• Zahlreiche Medien haben den 1. April zum Anlass genommen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen

1. April - das waren die Scherze

Einmal im Jahr sind «Fake-News» und alternative Fakten in den Medien erlaubt: am 1. April. Auch wir haben unsere Leserinnen und Leser an der Nase herumgeführt.

Medien, Vereine, Institutionen und Unternehmen haben sich wieder einiges einfallen lassen, um die Menschen in den April zu schicken. Das «Liechtensteiner Vaterland» hat sich gleich drei Scherze erlaubt. So wurde das Ende der schwarzen Autonummer aufgrund der «Kontrollschild-Initiative» in der Schweiz angekündigt. Diesen Umstand hat die Redaktorin über ein Abkommen – das es übrigens wirklich gibt, aber nicht vorschreibt, dass die Nummernschilder beider Länder identisch sein müssen – hergeleitet. Neben der Farbe würden neu auch die Gemeindewappen im Schild integriert werden. Die Diskussion auf Facebook zeigt, dass die Liechtensteiner an ihrem schwarzen Kontrollschild hängen. Eine Änderung des Designs würde akzeptiert werden – aber ein Farbwechsel? Auf keinen Fall. 

Anonyme Spende für Tour de Ski

Dem Aprilscherz im «Vaterland»-Sportteil scheinen einige auf den Leim gegangen zu sein. Dort wurde angekündigt, dass die Tour de Ski dank einer anonymen Spende und einem Kredit der Gemeinde Vaduz nun doch durchgeführt werden könne. «Dann kann man nur froh sein, dass sich dieser Gemeinderat inkl. Bürgermeister verabschiedet. Auf Nimmerwiedersehn!», wurde auf der «Vaterland»-Internetseite kommentiert. «So kann man eine Abstimmung auch umgehen», kommentierte eine Leserin auf Facebook.
Dass die Initianten der «Riitgeishütta» auf dem Kulm das Projekt mit einem Aussichtscasino erweitern möchte, war ebenfalls nur erfunden.

Das Thema Casino-Boom wurde gleich mehrmals aufgegriffen. Das «Volksblatt» kündete das staatliches Casino «Fürsten Palace» mitten im Vaduzer Regierungsviertel an. Ein Bitcoin-Spielautomaten soll dabei eine Besonderheit sein. Auch der Werdenberger&Obertoggenburger berichtete, dass das Spielfieber auf die Region Werdenberg übergreift und in der Bahnhofstrasse Buchs ein Casino entstehen soll. Mit dem Unterschied: Als Gewinn winkt nicht Bares sondern Naturalpreise wie Käseleibe, Fleischgutscheine oder Goldvreneli. Auch das Casino Bad Ragaz berichtet von Ausbauplänen: So sollen zwei neue Gebäude mit einem 24-Stunden-Poker-Casino und einem VIP-Casino entstehen. 

«Hoi Quoter» und neuer Bürgermeisterkandidat

Wer genau hinschaute, konnte auch den zweiten Aprilscherz des «Volksblatts» finden. In einer kurzen Meldungen berichtete es von der Gründung des Vereins «Hoi Quoter», nachdem die Männer in den Gemeinderatswahlen zurückstecken mussten. Um bei den Landtagwahlen wieder punkten zu können, werde das Projekt «Einfalt in der Politik» lanciert.

Auch der Landessender 1FLTV hatte seine Zuseher in den April geschickt: In einem Interview kündigte Alt-Bürgermeister und Moderator Karlheinz Ospelt an, beim zweiten Gemeinderatswahlgang in Vaduz mitmischen zu wollen. Für seine neue Partei WIRR – Wirtschaft, Industrie, Recht und Reichtum für alle – möchte er als Bürgermeisterkandidat antreten.

Armee-Hilfe für Liechtenstein

Doch nicht nur die Medien in Liechtenstein waren kreativ, auch Vereine und Unternehmen haben sich Aprilscherze überlegt. Die Gartenkooperative ist mittlerweile bekannt dafür, dass sie ihre Mitglieder in den April schickt. Auch gestern rief sie zu einer besonderen Einsatzbesprechung auf dem Ackerfeld auf. Denn der Verein soll Unterstützung vom Schweizer Militär bekommen, welches als Zeichen für den Kampf gegen den Klimawandel «sinnvolle Einsätze in klimarelevanten Handlungsfeldern» leisten möchte. In der Schweiz konnten jedoch nicht genügend Einsatzorte gefunden werden und deshalb wurde in Absprache mit der Regierung die Gartenkooperative ausgewählt. Das Problem der militärischen Kleidung wurde auch gelöst: Die Armeeangehörige tragen zwar ihre Uniform – als Kopfbedeckung bekommen sie aber ein blau-rotes Béret, das Fürstenhütchen.

Zusatzvorstellung in Balzers und Kurs für Jammerer

Der Turnverein Balzers kündigte gestern in den Sozialen Medien eine Zusatzvorstellung ihrer Turnerunterhaltung an, die am Samstag restlos ausverkauft war und sogar Besucher nach Hause geschickt werden mussten. Doch auch dies entpuppte sich als Aprilscherz. 

Die Erwachsenenbildung Stein Egerte kündigte den Kurs «Jammern, aber richtig» an. «Sie werden befähigt, Ihre Jammerfähigkeit und das Neinsagertum so zu entwickeln, dass Sie jederzeit in der Lage sind, Ihre Umgebung zu beeindrucken. Ort: Abgesägte Hängebrücke in Nendeln.»

Die Umweltorganisation Cipra war ebenfalls auf Facebook aktiv: «Alpenliebe» vereint einsame Herzen, schrieb sie und machte auf eine mehrsprachige und online abrufbare Castingshow für einsame Herzen aufmerksam.

Weitere 1.April-Scherze

Die Feuerwehr Balzers hat sich was ganz aussergewöhnliches ausgedacht. Da die Kanalbrücke in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrdepots liegt und eine zwingend notwendige Hauptausrückachse darstellt konnte ein Ersatz für die Brücke gefunden werden:  Dieses Amphibie M3 Brückenbau-Fahrzeug konnte von der Deutschen Bundeswehr ausgeliehen werden um die Ausrückzeit bei Notfällen weiterhin kurz zu halten.

 

Auf dem Tisch des US-Präsidenten entdeckte Richard Wanger eine Packung Fürstenwürfel.

A. April

Auf Twitter gab der Europa-Park Rust bekannt, dass der Themenbereich England aus aktuellem Anlass den Park endgültig verlassen wird. 

Das St. Galler Tagblatt hat die Klimadebatte aufgenommen und vermeldet, dass auf dem Dach der Kathedrale bald Solaranlagen installiert werden sollen.

1. April-Scherz

Calanda soll es nun in fünf neuen Geschmacksrichtungen geben. Neben Pizzokels, Capuns, Nusstorte auch im «Landjäger-Geschmack»

 

Und etwas weiter unten im Rhein sollen bald neue Tiere ausgesetzt werden. Wegen des Klimawandels ist die Äschenpopulation im Rhein bedroht. Nun soll der Fluss zum Lebensraum anderer Tiere werden. Der Kantonstierarzt will den seltenen Flussdelfin ansiedeln. Ob sich der Flussdelfin bis zu uns ausbreitet ist aber noch offen.

 

 
01. Apr 2019 / 15:39
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
parasite
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für Freitag, 2. August, 21 Uhr
18.07.2019
Facebook
Top