• Nur durch das schnelle und richtige Handeln des Eigentümers konnte ein Vollbrand verhindert werden.

Frau bei Brand in Planken leicht verletzt

In Planken kam es am Montag in einem Einfamilienhaus zu einem Brand. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Gemäss ersten Ermittlungen hat sich in einer Pfanne geschmolzenes Wachs entzündet und ein Feuer verursacht. Es entstand grosser Sachschaden.

Gegen 19:00 Uhr ging bei der Landespolizei ein Notruf wegen eines Wohnhausbrandes ein. Da der Eigentümer bereits mit dem Gartenschlauch den Brand eingedämmt und abgelöscht hatte, musste die aufgebotenen Feuerwehr Planken bei ihrer Ankunft noch Nachlöscharbeiten durchführen und die Räumlichkeiten mit einem Lüfter vom Rauch befreien. Nur durch das schnelle und richtige Handeln des Eigentümers konnte ein Vollbrand verhindert werden. Im Einsatz stand die komplette Feuerwehr Planken. Die Atemschutzmannschaft der Feuerwehr Schaan wurde vorsorglich in Bereitschaft versetzt. (lpfl)

19. Mai 2020 / 13:33
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bauen und Wohnen Mai 2020
Zu gewinnen einen Gaskugel-Grill Chelsea 480 G der Marke ­Outdoorchef im Wert von 399 Franken von ­Eisenwaren Oehri AG in Vaduz.
07.05.2020
Facebook
Top