• Kurz nach 9 Uhr hat die Kantonspolizei einen Überfall-Alarm von der Graubündner Kantonalbank in Chur erhalten.

Nach Banküberfall trinkt Täter ein Bier

Heute Vormittag ist die Bündner Kantonalbank in Chur überfallen worden. Die Kantonspolizei Graubünden und die Stadtpolizei Chur standen im Einsatz. Der Täter wurde mittlerweile geschnappt.

«Sicher ist bisher, dass eine Person die Schalterhalle betreten hat, dort zwei Schüsse abgegeben und die Räumlichkeiten mit Bargeld wieder verlassen hat», sagte Roman Rüegg, Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, am Vormittag zur «Südostschweiz».

Kurz nach der Tat konnte der Räuber festgenommen werden.

Die Festnahme passierte aber nicht auf offener Strasse, wie 20 Minuten berichtet. Die Polizei hat den Mann überrascht, während er in einer Beiz ein Bier trank. Auch ein Schnitzel wollte er essen. 

Laut der Kantonspolizei handelt es sich beim mutmasslichen Täter um einen Tschechen.

(vb)

 

 

 

13. Feb 2020 / 10:11
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
02. Februar 2020 / 09:25
26. Februar 2020 / 17:52
Aktuell
28. Februar 2020 / 19:40
28. Februar 2020 / 18:54
28. Februar 2020 / 18:46
28. Februar 2020 / 17:17
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Udo Jürgens
Zu gewinnen 2 x 2 Karten zur "Die Udo Jürgens Story", am Donnerstag, 26. März um 19 Uhr im SAL in Schaan
21.02.2020
Facebook
Top