• Martin Vögeli
    Martin Vögeli klassierte sich in Davos auf Rang 95. (Bildarchiv: Keystone)

Vögeli und Biedermann klar distanziert

Beim Weltcuprennen über 15 km in der freien Technik ging der Russe Evgenji Below als Sieger hervorgegangen. Er distanzierte den Franzosen, den Vorjahressieger Maurice Magnificat knapp um 0,9 Sekunden. Rang drei ging an den Norweger Martin Johnsrud Sundby. Deutlich distanziert wurden die Liechtensteiner Martin Vögeli (Rang 95) und Michael Biedermann (99).
Ski Langlauf. 

Die beiden Liechtensteiner mussten erkennen, dass die Zäsur im Weltcup hart ist und kassierten relativ hohe Zeitrückstände. Sie gingen die Startphase in ihrem eigenen Rhythmus an und lagen nach 2,2 km bereits 39,4 Sekunden (Vögeli) und 54,4 Sekunden (Biedermann) zurück. Bis im Ziel büsste Vögeli 5:46,2 Min. auf den russischen Sieger ein. Biedermann kassierte sogar einen Rückstand von 6:52,2 Min. Im Direktvergleich zum Vorjahr fielen die Rückstände der Liechtensteiner höher aus: 4:00,1 Min. (Vögeli) und 6:22,1 Min. (Biedermann) verloren die LSV-Athleten vor Jahresfrist. Das Vorhaben, den Rückstand auf die Weltspitze zu verringern, ist somit missraten. Die Saison ist noch jung; es bleibt Zeit, um sich in den kommenden Tagen und Wochen zu steigern. (eh)

16. Dez 2018 / 13:38
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
26. März 2019 / 11:51
26. März 2019 / 08:45
Meistkommentiert
19. März 2019 / 16:41
01. März 2019 / 18:27
Aktuell
27. März 2019 / 01:58
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
folger
Zu gewinnen 1 x 2 Karten für Anne Folger: Selbstläufer am 6. April 20 Uhr im Schlösslekeller
05.02.2019
Facebook
Top