• Siegtorschütze Axel Borgmann.
    Siegtorschütze Axel Borgmann bejubelt seinen 2:1-Torerfolg. (Bild: Eddy Risch)

Vaduz schlägt Servette verdientermassen

Der FC Vaduz kam vor einer Woche zu einer Zwangspause, weil die Partie in Winterthur verschoben werden musste und trat am Montag gegen das Zweitplatzierte Servette Genf überzeugend auf. Es resultierte ein 2:1-Sieg, der mehr als verdient ausfiel. Der FC Vaduz setzt somit seinen Aufwärtstrend fort. Muntwiler (17.) und Borgmann (69.) sowie Miroslav Stevanovic für die Gäste (50.) erzielten die Tore in einem animierten Spiel. Hier gehts zum Liveticker:
Fussball. 

Servette Genf war bislang der einzige ernsthafte Verfolger des souveränen Leaders Xamax Neuchâtel. Am Montag war davon nur wenig zu sehen, denn der FC Vaduz gab im Rheinpark Stadion über weite Strecken den Ton an. Dank des verdienten Sieges verringert der FCV den Rückstand auf das Spitzenduo. Xamax und Servette. Der Leader kam beim Vorletzten, FC Winterthur, nicht über ein 4:4-Remis hinaus. Der FCV investierte wie im Vorfeld angekündigt viel und konnte ein wichtiges Zeichen an die Konkurrenz abgeben, dass er gewillt ist, den dritten Rang zu holen. (eh)

FC Vaduz – Servette Genf FC


FC Vaduz
FC Vaduz (Challenge League)
Servette FC (Challenge League)
Spielende
17' Philipp Muntwiler (1:0)
69' Axel Borgmann (2:1)
 
50' Miroslav Stevanovic (1:1)
 
Ticker beendet
Rheinpark Stadion   Schiedsrichter Luca Gut (Sz)

  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar

Wir verabschieden uns aus dem Rheinpark Stadion und wünschen noch einen schönen Abend. Es verabschiedet sich Ernst Hasler.

Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen. Vaduz gewinnt verdientermassen mit 2:1-Toren.

90 Minute (+ 4)

Wechsel beim FC Vaduz: Für Brunner kommt Ciccone.

90 Minute (+ 2)

Und wieder lässt Brunner eine hundertprozentige Chance liegen! Torhüter Gonzalez hält den Schuss.

90 Minute

Der FCV hatte zweimal Glück, als Konrad für Jehle auf der Torlinie klärte (86.).

90 Minute

Hier werden mindestens 4 Minuten nachgespielt.

89 Minute

Wechsel beim FC Vaduz: Für Konrad kommt Bühler.

78 Minute

Gelbe Karte für Sauthier nach einem Foulspiel.

69 Minute

Tor für Vaduz: Borgmann schlenzt den Ball ins lange Eck (2:1).

68 Minute

1'484 Zuschauer (Abos und bezahlte Tickets) sind anwesend.

59 Minute

Gelbe Karte für Muntwiler wegen eines Foulspiels.

57 Minute

Wechsel beim FC Vaduz: Für den unglücklichen Devic kommt Schirinzi.

50 Minute

Tor für Servette: Nach einem Patzer von Puljic profitiert Miroslav Stevanovic, der einschiebt (1:1). Und das völlig entgegen dem Spielverlauf.

Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.

Wechsel bei Servette: Für Chagas kommt Miroslav Stevanovic.

Wechsel bei Servette: Für Lang kommt Alphonse.

Im Parallelspiel führt der Vorletzte FC Winterthur gegen Leader Xamax Neuchâtel mit 3:1-Toren zur Halbzeit.

Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause. Der FC Vaduz führt verdientermassen mit 1:0.

45 Minute (+ 1)

Mindestens eine Minute wird hier nachgespielt in der ersten Halbzeit.

44 Minute

Gelbe Karte für Konrad nach einem Foulspiel.

42 Minute

Gelbe Karte für Konrad nach einem Foulspiel.

41 Minute

Devic vergibt den Foulpenalty und schiesst den Ball an den Pfosten!

40 Minute

Gelbe Karte für Mfuyi nach einer Notbremse an Brunner.

40 Minute

Brunner ist von Mfuyi gefoult worden: Der Ref entscheidet auf Penalty.

28 Minute

Servette hat nun einen besseren Zugriff aufs Spiel, doch eine Torchance konnte sich der Schweizer Traditionsverein noch nicht erarbeiten.

28 Minute

Der FCV agiert sehr aggressiv und entschlossen. Er nimmt die Zweikämpfe an und gewinnt das Gros dieser Duelle.

17 Minute

Tor für Vaduz: Muntwiler reagiert nach einem Freistoss aus dem Halbfeld am schnellsten und trifft zwischen der engmaschigen Abwehr via Pfosten ins linke Eck (1:0).

15 Minute

Wechsel bei Servette Genf: Für De Ceglie kommt Sarr verletzungsbedingt.

7 Minute

Coulibaly liess sich nach einem Zweikampf im Strafraum fallen, statt den Ball zu behaupten.

5 Minute

Brunner hätte den FCV in Front schiessen können, verzog jedoch aus spitzem Winkel.

Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!

Genf Servette spielt in folgender Formation: Gonzalez; Sauthier, Mfuyi, Pelae, De Ceglie; Cespedes, Castro; Imeri, Wüthrich, Steven Lang; Chagas.

Der FC Vaduz spielt in folgender Formation: Jehle; Borgmann, Konrad, Puljic, Göppel; Gajic, Muntwiler; Brunner, Mathys, Coulibaly; Devic.

Herzlich willkommen zum Liveticker aus dem Rheinpark Stadion beim Challenge-League-Spiel FC Vaduz – Servette Genf. Es begrüsst Sie Ernst Hasler.

Top
05. Mär 2018 / 10:18
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. Dezember 2018 / 14:07
17. Dezember 2018 / 11:06
17. Dezember 2018 / 10:38
17. Dezember 2018 / 16:41
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
04. Dezember 2018 / 11:03
Aktuell
17. Dezember 2018 / 18:42
17. Dezember 2018 / 17:13
17. Dezember 2018 / 16:42
17. Dezember 2018 / 16:41
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Gewinnen Sie je 1 Saisonkarten vom Skigebiet Malbun und Pizol.
13.12.2018
Facebook
Top