• Holger Scheele und Raphael Schwendinger
    Holger Scheele und Raphael Schwendinger  (Eddy Risch)

Schwendinger sitzt in Argentinien fest

Heute kam von der «International Judo Federation» die Hiobsbotschaft, dass aufgrund des Corona-Virus alle Olympischen Qualifikationsturniere per sofort «gestrichen sind. Der Liechtensteiner Raphael Schwendinger sitzt zusammen mit Natitrainer Holger Scheele nun in Argentinien fest.
Judo. 

Raphael Schwendinger und Holger Scheele, die zurzeit in Bariloche / Argentinien weilen, wären am Donnerstag weiter nach Santiago de Chile geflogen für das nächste Turnier und dann zuletzt noch nach Lima / Peru zum letzten Panamerican Open Turnier.

Nun sitzen sie fest und müssen auf einen Flug hoffen, der sie nach Hause bringt. Genauso wie die beiden Judokas aus Liechtenstein, hängen eine stattliche Zahl Judokas in Argentinien fest, was die Suche nach einem Heimflug sicher nicht erleichtert. Eine schwere Enttäuschung, die erst einmal weggesteckt werden muss, zumal Schwendinger alle Chancen hatte, die Weltranglistenmarke von Platz 100 zu knacken. (pd/kop)

 

10. Mär 2020 / 17:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
10.03.2020
Facebook
Top