• Der neue Vorstand mit Peter Gmür, Christoph Arpagaus, Oliver Weidmann, Heini Stocker, Fredy Scherrer, Stefan Schmidle und Christoph Foser.
    Der neue Vorstand mit Peter Gmür, Christoph Arpagaus, Oliver Weidmann, Heini Stocker, Fredy Scherrer, Stefan Schmidle und Christoph Foser.  (Stefan Trefzer)

Neuer Präsident und grösserer Vorstand

Der FC Balzers ist in Aufbruchstimmung. An der gestrigen ausserordentlichen Generalversammlung wurden Nägel mit Köpfen gemacht.
Fussball. 

Beim FC Balzers lief in der jüngeren Vergangenheit nicht alles rund. Der Oberländer Erstligist steht zum Beispiel aktuell ohne A- und B-Juniorenteam da und die zweite Mannschaft musste im vergangenen Jahr den wohl vermeidbaren Abstieg in die vierte Liga hinnehmen. Positiv war dafür der direkte Wiederaufstieg der ersten Mannschaft, doch fehlen nun die Teams hinter der ersten Mannschaft und mit dem Fehlen der beiden ältesten Juniorenteams auch eigener Nachwuchs, der ins Fanionteam eingebaut werden kann. An der gestrigen ausserordentlichen Generalversammlung, die von 97 Mitgliedern sehr gut besucht war, kamen diese und andere Probleme zur Sprache. Fredy Scherrer, der einstimmig und mit Applaus zum neuen Präsidenten des FC Balzers gewählt wurde, analysierte vor seiner Wahl die erwähnten Punkte und zeigte anhand eines neuen Leitbildes und Organigramms auf, was die neue Vision des FCB sein soll.

Vakanzen besetzt und Vorstand vergrössert
Eine erste Massnahme in Richtung Verbesserung konnte gestern bereits getätigt werden. Die vakanten Stellen im Vorstand wurden besetzt und dieser gleich auch noch von bisher sechs auf acht Personen vergrössert. Gewählt wurde, wie erwähnt, Fredy Scherrer als Präsident. Heini Stocker ersetzt die zurückgetretene Ines Sele-Wenaweser im Bereich Finanzen. Stefan Schmidle unterstützt den bisherigen Peter Gmür im Bereich Juniorenwesen. Christoph Foser nimmt das neu geschaffene Vorstandsamt «Vereinsleben» unter seine Fittiche. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Sie unterstützen die bisherigen Oliver Weidmann (Vizepräsident), Hildegard Frommelt (Leiterin Administration) und Christoph Arpagaus (Leiter Spielbetrieb). Bis zur ordentlichen GV im März 2020 hat das neue Führungsteam nun Zeit sich einzuleben, und auch die 20-jährigen, veralteten Statuten zu überarbeiten.

Aufbruchstimmung beim FC Balzers
Dass bald ein anderer Wind beim FC Balzers blasen wird, war bereits gestern spürbar. Es herrscht Aufbruchstimmung. Man will wieder ein aktiverer Dorfclub werden und auch die Geselligkeit im Verein mit Ausflügen, Hocks und dergleichen soll gefördert werden. Die erste Mannschaft soll weniger vom Rest des Vereins abgekoppelt sein, wie es dies zuletzt war. Auf die kommende Saison soll auch wieder ein B-Juniorenteam und mittelfristig auch wieder ein A-Juniorenteam gestellt werden. Ein weiterer, für den Verein sehr wichtiger Punkt wurde gestern auch angesprochen – ein neues Vereinshaus. Hier ist die Gemeinde Balzers bereits am Analysieren. Auf den neuen Präsidenten Scherrer und sein Team wartet allgemein viel Arbeit. «Wir freuen uns darauf und packen dies mit Freude an – für den Verein», so Scherrer. (kop)

11. Sep 2019 / 10:24
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. September 2019 / 22:31
17. September 2019 / 22:41
17. September 2019 / 22:37
Meistkommentiert
02. September 2019 / 10:36
04. September 2019 / 08:04
19. August 2019 / 11:39
Aktuell
18. September 2019 / 11:06
18. September 2019 / 11:00
18. September 2019 / 10:46
18. September 2019 / 10:40
18. September 2019 / 10:39
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Fussball FC Vaduz Testspiel Austria Lustenau
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Match gegen FC Lausanne Sport
16.07.2019
Facebook
Top