• Fussball Challenge-League FC Vaduz - GC
    Wie könnte es anders sein: Noah Frick (Mitte) sorgte für den Ausgleich (87.) zum 3:3-Endstand.  (Eddy Risch)

Vaduz stellt GC ein Bein

Die Frick-Elf und der Schweizer Rekordmeister trennen sich 3:3-Remis. Zur 65. Minute lagen die Vaduzer noch zwei Tore hinten. Doch dann lieferten sie eine unglaubliche Aufholjagd ab.

Wie im Hinspiel kann der FC Vaduz dem Schweizer Rekordmeister kurz vor Schluss in einer packenden Partie ein Unentschieden abringen. Der Ausgleichstreffer zum 3:3-Endstand gelang dabei erneut dem eingewechselten Noah Frick mit seiner ersten Aktion (87.). 

 

Grasshoppers Club Zürich - Vaduz


FC Vaduz
Grasshoppers
FC Vaduz
Spielende
13' Aleksandar Cvetkovic (1:0)
60' Nassim Ben Khalifa (2:1)
66' Danijel Subotic (3:1)
 
37' Tunahan Cicek (1:1)
70' Manuel Sutter (3:2)
88' Noah Frick (3:3)
 
Ticker beendet
Letzigrund   3250 Zuschauer   Schiedsrichter Lukas Fähndrich

  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar

Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen. 3:3-Endstand. Die GC-Fans buhen.

90 Minute (+ 2)

Noch ein Eckball für Vaduz. Gelingt die Führung?

90 Minute (+ 1)

Nachspielzeit gibt es vier Minuten. 

90 Minute (+ 1)

Grasshoppers wechselt. Für Djirbil Diani kommt Momoh Francis.

88 Minute

Der Vater hat mit der Einwechslung seines Sohnes Händchen bewiesen. Gleich mit der ersten Aktion sorgt Noah Frick für den ersehnten Ausgleich.

88 Minute

Tor für FC Vaduz FC Vaduz durch Noah Frick! Neuer Spielstand: 3:3.

87 Minute

FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Berkay Sülüngöz kommt Noah Frick.

86 Minute

Grasshoppers wechselt. Für Danijel Subotic kommt Giotto Morandi.

85 Minute

Der FCV hofft auf ein Déjà-vuNoah Frick hebt sich von der Ersatzbank. Im Hinspiel sorgte sein Sonntagsschuss für den 2:2-Schlussstand. 

80 Minute

Schwizer musste nach einem Kopfballduell mit Subotic kurz vom Platz. Jetzt ist er wieder auf dem Rasen. 

77 Minute

Vaduz ist näher am Ausgleich dran, als Grasshoppers am Ausbau des Vorsprungs. Gelingt der Frick-Elf vielleicht wieder der Ausgleich in letzter Sekunde?

77 Minute

Gelbe Karte für Nikola Gjorgjev, Grasshoppers! Vor seiner Auswechslung wegen Unsportlichkeit.

74 Minute

Grasshoppers wechselt. Für Nikola Gjorgjev kommt Roberto Alves.

71 Minute

Vaduz gibt sich noch nicht geschlagen. Knapp vor der Linie kehrt der Ball zurück in die Mitte. Sutter hämmert ihn Volley ins Netz. 

70 Minute

Tor für FC Vaduz FC Vaduz durch Manuel Sutter! Neuer Spielstand: 3:2.

69 Minute

FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Tunahan Cicek kommt Dominik Schwizer.

66 Minute

Tor für Grasshoppers durch Danijel Subotic! Neuer Spielstand: 3:1. Spätestens jetzt erinnert die Partie nicht mehr an das Hinspiel.

63 Minute

Momentan passiert so viel an der Partie, dass sich kaum auf das 2:1 zurückblicken lässt. Jetzt sind wir soweit: Gjorgjev flankt den Ball vor das Tor. Ben Khalifa steigt am höchsten und trifft mit dem Kopf zum 2:1. Auch diese Situation wäre zu verteidigen gewesen.

62 Minute

Gelbe Karte für Djirbil Diani, Grasshoppers!

61 Minute

Die offizielle Zuschauerzahl: 3250 Personen. Damit ist Rund ein Zehntel des Letzigrund besetzt.

60 Minute

Tor für Grasshoppers durch Nassim Ben Khalifa! Neuer Spielstand: 2:1.

59 Minute

Grasshoppers wechselt. Für Petar Pusic kommt Kevin Monzialo.

59 Minute

Gelbe Karte für Manuel Sutter, FC Vaduz FC Vaduz!

58 Minute

Gelbe Karte für Berkay Sülüngoz, FC Vaduz FC Vaduz!

58 Minute

FC Vaduz FC Vaduz wechselt. Für Nicolae Milinceanu kommt Mohamed Coulibaly.

50 Minute

Chancen erkämpft sich momentan vor allem Vaduz. 

49 Minute

Keine Wechsel: Beide Mannschaften sind mit der gleichen Elf auf den Platz zurückgekehrt.

49 Minute

Gelbe Karte für Yannick Schmid, FC Vaduz FC Vaduz!

Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen. Vaduz hat Anspiel.

Vaduz kehrt zuerst auf das Feld zurück. 

Die beiden Mannschaften gehen mit einem 1:1-Remis in die Kabine, wie schon im Hinspiel. Während zuerst GC dominierte, nahm Vaduz kurz vor dem Pausenpfiff allmählich Wind auf. Ganz glücklich dürften Frick und seine Elf nicht sein: Den GC-Treffer hätte man verhindern können.

Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.

44 Minute

Minimum eine Minute Nachspielzeit. 

44 Minute

Gelbe Karte für Danijel Subotic, Grasshoppers!

37 Minute

So ist der Ausgleich gefallen: Cicek dirigiert zuerst ein anschauliches Passspiel. Nachdem er Antoniazzi links schickt und dieser flankt, hoppel der Ball kurz vor dem Ziel. Dirigent Cicek ist zur Stelle und überwindet Torhüter Salvi.

37 Minute

Tor für FC Vaduz FC Vaduz durch Tunahan Cicek! Neuer Spielstand: 1:1.

35 Minute

Schon die dritte gelbe Karte für die Grasshoppers. Sie bevorzugen den harten Zweikampf.

35 Minute

Gelbe Karte für Veroljub Salatic, Grasshoppers!

27 Minute

Freistoss für Vaduz: Der Schuss von Techniker Gajic geht knapp am Kasten vorbei.

27 Minute

Gelbe Karte für Andreas Wittwer, Grasshoppers!

25 Minute

Gelbe Karte für Marko Basic, Grasshoppers!

22 Minute

Im Moment erinnert die Partie an die zweite Halbzeit des Hinspiels in Vaduz: GC hat den Ball und Vaduz läuft hinterher.

21 Minute

Gelbe Karte für Gabriel Lüchinger, FC Vaduz FC Vaduz!

13 Minute

Vaduz gerät nach zwölf Minuten in Rückstand. Nach einem schwachen Gjorgjev-Freistoss vom linken Flügel fehlt der Abwehr die Übersicht. Dorn erwischt den Ball nicht, als er ihn wegschlagen möchte. Cvetkovic ist zur Stelle und schiebt ins rechte untere Eck. 

13 Minute

Tor für Grasshoppers durch Aleksandar Cvetkovic! Neuer Spielstand: 1:0.

1 Minute

Die Vaduz-Fans waren zwar die ersten, doch mit dem Anpiff geben die GC-Fans nun Vollgas. "Trotz Exil a jedem Spiel", steht auf ihrem Banner. 

Die Partie beginnt: Schiedsrichter Lukas Fähndrich hat soeben angepfiffen! GC hat Anspiel.

Die ersten Fans, die man hört, jubeln noch vor dem Einmarsch für die Gäste: "Hopp Vaduz!"

Die Statistik der bisherigen Partien spricht klar für die Grasshoppers: sechs Siege, acht Unentschieden und drei Niederlagen. Aber: Beim Hinspiel im "Ländle" trennte man sich zuletzt mit einem 2:2-Unentschieden, da Noah Frick in letzter Sekunde (94.) aus rund 30 Metern noch der Ausgleich gelang. 

Eine Viertelstunde vor Anpfiff ist auf der Tribüne wenig los. Das Letzigrund fasst 30 930 Zuschauer. Bislang kratzt man jedoch nicht einmal am vierstelligen Bereich. Mal schauen, was später die offiziellen Zahlen sagen. 

Wiedersehen mit dem Unparteiischen: Nico Gianforte, der vierte Offizielle des Abends, pfiff vergangenen Samstag die Partie zwischen Winterthur und Vaduz. 

Wie Mario Frick im Vorfeld angekündigt hat, gibt es keine grosse Wechsel zur 1:0-Niederlage gegen Winterthur. Das einzige Ausrufezeichen respektive der einzige Wechsel: Der bislang vom Verletzungspech verfolgte Stürmer Nicolae Milinceanu kommt für den verletzen Boris Prokopic. Somit feiert der Moldawe sein Startelf-Debüt für Vaduz.

Vaduz tritt gegen den Schweizer Rekordmeister mit einer 3-1-3-1-2-Formation an : Büchel (C), Simani, Schmid, Sülüngöz; Gajic; Antoniazzi, Lüchinger, Sutter, Dorn; Cicek; Sutter, Milinceanu.  

Die Aufstellung der Gastgeber (4-2-3-1): Salvi; Wittwer, Cvetkovic, Basic, Arigoni; Diani, Salatic (C); Gjorgjev, Ben Khalifa, Pusic; Subotic. 

Somit stellt Trainer Uli Forte beinah die selbe Startelf auf wie zuletzt beim 1:1-Unentschieden gegen Schaffhausen. Lediglich der nach vier gelben Karten gesperrte Nije Allen fehlt. Stattdessen kommt der Franzose Djirbil Diani zum Zug. 

Sportliche Grüsse aus dem Letzigrund Stadion. Um 20 Uhr ist Anpfiff im Freitagsspiel zwischen den Grasshoppers und Vaduz. Für Sie tickert heute Gary Kaufmann.

Top

  

25. Okt 2019 / 19:30
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
13.11.2019
Facebook
Top