Keine FIS-Rennen in Malbun

Heute wurden wegen den Wetter-und Schneeverhältnissen keine Ski-Rennen ausgetragen, doch wegen dem Coronavirus wird es nun das ganze Wochenende über keine Wettkämpfe geben. In Malbun wären internationale FIS-Rennen geplant gewesen, in deren Rahmen auch die Landesmeisterschaften hätten stattfinden sollen .

"Nachdem die Regierung die Massnahmen betreffend des Coronavirus soeben verschärft hat, müssen auch die Rennen von 14.-15. März in Malbun komplett abgesagt werden", teilt der Liechtensteiner Skiverband (LSV) mit.

 Rund 150 Rennfahrerinnen und Rennfahrer hätten um Bestzeiten auf der Piste kämpfen sollen.  Bei den Damen wären Anna Banzer, Marie Gritsch, Sarah Näscher und Christina Bühler gestartet, bei den Herren Simeon Neukom, Marco Pfiffner und Ian Gut. (red)

13. Mär 2020 / 11:50
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bauen und Wohnen Mai 2020
Zu gewinnen einen Gaskugel-Grill Chelsea 480 G der Marke ­Outdoorchef im Wert von 399 Franken von ­Eisenwaren Oehri AG in Vaduz.
07.05.2020
Facebook
Top