­
­
­
­

Ex-Vaduzer Kwang-Ryong Pak wird abgeschoben

Seit 2011 spielt der nordkoreanische Stürmer Kwang-Ryong Pak in Europa – unter anderem auch beim FC Vaduz. 2017 zog es den grossgewachsenen Offensivspieler zum SKN St. Pölten in die österreichische Bundesliga. Nun wird der 27-Jährige nach Nordkorea abgeschoben. UN-Sanktionen verlangen dies.
Kwang Ryong Pak spielte früher bei Vaduz.
Kwang Ryong Pak spielte früher bei Vaduz.

Sein Verein St. Pölten teilte mit, dass mit Auslaufen des Vertrages keine Arbeitserlaubnis mehr für den koreanischen Nationalspieler erhältlich sei. Seit 2017 bestehen UN-Sanktionen gegen das Land in Ostasien, die dem totalitären Staat die Geldflüsse für sein Atomwaffen- und Raketenprogramm abschneiden sollen. Diese Sanktionen sind auch in EU-Recht übernommen worden. Staatsbürger Nordkoreas dürfen in der EU kein Einkommen mehr erzielen und müssen ins Herkunftsland abgeschoben werden. (kop)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

­
­