• Tour de Ski
    Alexander Ospelt, Präsident Liechtensteinischer Skiverband  (Tatjana Schnalzger)

Die Tour de Ski kommt doch noch

Dank eines anonymen Spenders und einem Kredit in Höhe von 100 000 Franken der Gemeinde Vaduz kann nun doch ein Langlauf-Weltcuprennen anlässlich der Tour de Ski am 31. Dezember 2019 durchgeführt werden. Auch die FIS gibt grünes Licht. Diese News war eine 1. April-Story der «Vaterland»-Redaktion.
Langlauf. 

Die Geschichte:

Seit der Abstimmung am 24. Oktober 2018 mit dem deutlichen Nein der Liechtensteiner Bevölkerung schien das Thema «Tour de Ski in Liechtenstein» definitiv vom Tisch zu sein. Schien, denn   der Vaduzer Gemeinderat verhilft gemeinsam mit einem anonymen Spender dem Projekt des Liechtensteiner Skiverbands (LSV) zu einer überraschenden Wende. So findet am 31. Dezember 2019, also zum Abschluss des 300-Jahr-Jubiläums Liechtensteins, nun doch eine Tour-de-Ski-Etappe in Vaduz statt.

Kein Referendum in Vaduz möglich
Doch wie kommt es zu dieser plötzlichen und überraschenden Wende? «Vor einigen Tagen haben wir das Angebot bekommen, gemeinsam mit einem anonymen Spender aus der Gemeinde, die nötigen finanziellen Mittel für die Durchführung einer Tour-de-Ski-Etappe in Vaduz dem LSV zur Verfügung zu stellen», erklärt der Vaduzer Bürgermeister Ewald Ospelt auf Anfrage des «Vaterlands». An seiner zweitletzten Sitzung am vergangenen Dienstag beschliesst der scheidende Vaduzer Gemeinderat den Kredit zu sprechen. «Wir finden, dass dies eine einmalige Chance ist, Vaduz und auch das Land Liechtenstein der Welt zu präsentieren», sagt Ospelt und fügt an: «Ausserdem steht die Gemeinde Vaduz auf stabilen Beinen, was die Finanzen angeht. Daher ist uns dieser Entscheid relativ leicht gefallen.»

Da der Kredit der Gemeinde Vaduz «nur» 100 000 Franken beträgt und die übrigen 300 000 Franken vom anonymen Spender übernommen werden, kann gegen diesen Entscheid auch kein Referendum ergriffen werden. Der Entscheid ist also in Stein gemeisselt, die Tour de Ski wird auf jeden Fall nach Liechtenstein kommen und damit verabschiedet sich der im Mai abtretende Vaduzer Gemeinderat mit einem gewagten Entscheid. «Wir wollten zum Schluss einfach nochmal etwas für die Gemeinde und auch das Land tun. Die Durchführung einer Tour-de-Ski-Etappe in Vaduz ist meiner Meinung nach ein mehr als würdiger Abschluss für das 300-Jahr-Jubiläum unseres Landes», so Ospelt abschliessend.

Vögeli und Biedermann zögern Rücktritt hinaus
Beim LSV nahm man den Entscheid des Vaduzer Gemeinderats mit grosser Freude auf. «Mir fehlen etwas die Worte. Dieser Entscheid kommt für mich sehr überraschend und ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass so etwas passieren könnte», sagte LSV-Präsident Alexander Ospelt und fügt an: «Es ist unglaublich schön, dass sich die ganze Arbeit, welche wir in dieses Projekt gesteckt haben, nun doch bezahlt macht.»
Und auch der LSV-Präsident hat noch eine überraschende und positive Nachricht auf Lager. «Am 31. Dezember werden Martin Vögeli und Michael Biedermann trotz ihres Rücktritts am Start stehen», so Ospelt. Die beiden Triesenberger, welche vor wenigen Tagen ihren Rücktritt vom aktiven Spitzensport bekannt gegeben haben, wollen sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Vaduz erhält erneut Zuspruch von der FIS
Obwohl der LSV nach der verlorenen Abstimmung im Oktober dem internationalen Skiverband (FIS) eine Absage erteilt hatte und dieser seither nach einem Ersatzort sucht, dürften die Verantwortlichen der FIS wohl kaum von der ursprünglichen Entscheidung abweichen. «Bisher hat die FIS noch keinen Ersatzort für Vaduz festgelegt, da die nächste Sitzung erst Mitte Mai sein wird. Einer Durchführung in Vaduz steht also von Seiten der FIS nichts mehr im Weg», erklärt Hippolyt Kempf, Chef nordisch bei Swiss Ski.

 

01. Apr 2019 / 11:58
Geteilt: x
2 KOMMENTARE
Die Tour de Ski kommt doch noch
April. April grinsen
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 01.04.2019 Antworten Melden
Gemeinderat und Bürgermeister goodbye auf Nimmerwedersehen
Dann kann man nur froh sein, dass dieser Gemeinderat inkl. Bürgermeister sich verabschieden auf Nimmerwiedersehn!
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 01.04.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
01. April 2019 / 11:58
17. April 2019 / 11:41
Aktuell
25. April 2019 / 20:18
25. April 2019 / 18:46
25. April 2019 / 18:31
25. April 2019 / 17:48
25. April 2019 / 17:43
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
2 x 1 Familienticket für die «Städtletour» zu gewinnen.
02.04.2019
Facebook
Top