­
­
­
­
COVI-GAPP-Studie

Armband erkennt Infektion zwei Tage vor Symptomausbruch bei 71 Prozent

Das Labor Risch aus Vaduz veröffentlicht heute die Resultate seiner Liechtensteiner Studie: Das Sensorisches Armband erkannte eine Covid-19-Infektion bei 71 Prozent der positiv getesteten Probandinnen und Probanden bereits zwei Tage vor Symptomausbruch.
PK Covi-Gapp Studie in Vaduz
Lea von Bidder, Co-Gründerin des Digital Health Unternehmens Ava, präsentiert das Armband, das für die COVI-GAPP-Studie verwendet wurde. (Bild: Daniel Schwendener)

Kann ein Algorithmus eine Infektion mit COVID-19 vorhersehen? Diese Frage zu beantworten, hatte die COVI-GAPP-Studie der Laborgruppe Dr. Risch mit rund 1200 Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern zum Ziel. Nun wurden die Studienergebnisse im wissenschaftlichen Magazin BMJ Open publiziert.

Die Resultate zusammengefasst:

  • Das sensorische Armband konnte physiologische Veränderungen wahrend einer Covid-19- Infektion nachweisen.

  • Bei 71 Prozent der positiv getesteten Probandinnen und Probanden hatte der Algorithmus eine COVID- 19-Infektion bereits zwei Tage vor Symptomausbruch erkannt. Eine präsymptomatische COVID-19-Früherkennung ist also möglich.

Ein Jahr lang trugen die COVI-GAPP Probandinnen und Probanden über Nacht ein mit drei Sensoren bestücktes Armband (AVA Armband), welches alle zehn Sekunden fünf physiologische Parameter erfasste: Hauttemperatur, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und Hautperfusion. Wahrend der Studiendauer von April 2020 bis März 2021 hat das sensorische Armband über 915 Milliarden Datenpunkte erfasst, die anschliessend von einem selbstlernenden Algorithmus ausgewertet wurden.

«Wir sind sehr erfreut über die Publikation unserer Erkenntnisse im Wissenschaftsmagazin BMJ Open, das von der British Medical Association herausgegeben wird. Durch den unschätzbaren Beitrag der Teilnehmenden sowie durch die grosszügige Studienforderung, hauptsächlich durch das Fürstenhaus Liechtenstein, die liechtensteinische Regierung sowie der europäischen Innovative Medicines Iniative (IMI), konnten wir die Studie innert kürzester Zeit lancieren», so Lorenz Risch, Initiator der COVI-GAPP-Studie.

Nach Erfolg in Liechtenstein: EU-finanzierter Grossversuch in Holland

Nach den positiven Resultaten wird das Armband nun in einer, von der EU-finanzierten, erweiterten Studie mit über 20000 Probandinnen und Probanden in den Niederlanden eingesetzt. (pd)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Die besten Produkte im Juni 2022
Promotion
Die Aikon Venturer 38mm Damenuhr von Maurice Lacroix ist eine Uhr für urbane Abenteuer.
14.06.2022
Aylin Küpfer in Gams
Aylin Stein-Atelier
«Ein Stein ist die verdichtete Geschichte des Universums», sagt Aylin Küpfer.
30.05.2021
Eine Geschichte über das Anderssein
Das Théatre de la Grenouille begeistert mit dem Stück «Die wahre Geschichte von Regen und Sturm» im TAK in Schaan.
04.11.2020
­
­