­
­
­
­
Petition sorgt für Zündstoff

So kam es zu den «geschwärzten Stellen»

An einige Haushalte gelangte jüngst die originale Xaver-Jehle-Petition. Wer war aber bei deren Schwärzung involviert? Eine Rekonstruktion.
Elias Quaderer
Liechtensteiner Landtag in Vaduz
Gemäss Albert Frick musste die Petition auf den Sonderlandtag traktandiert werden.
Die Geschichte um die «skurrile» Petition Xaver Jehles ist um ein Kapitel reicher. Gestern fanden gewisse Haushalte die ungeschwärzte Version der Petition in ihren Briefkästen.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­