• Landesspital
    Stimmt der Landtag im September der Vorlage der Regierung zu, wird das Landesspital bald an einem anderen Platz stehen.  (Sven Beham)

Landesspital: Regierung lässt heute die Katze aus dem Sack

Der Bericht und Antrag zum Neubau eines Landesspitals steht – über den Inhalt wird heute informiert.
Vaduz. 

Sowohl der Landtag wie auch ein Grossteil der Bevölkerung hat sich klar für ein eigenes Landesspital ausgesprochen. Und so ist es schon lange keine Frage mehr ob – sondern vielmehr wo das Landesspital eine neue Heimat finden soll. Diese Frage wurde nun offensichtlich geklärt – ein Finanzbeschluss wurde in der letzten Sitzung vor den Sommerferien verabschiedet. Heute um 10 Uhr informiert die Regierung die Medien über den entsprechenden Bericht und Antrag.

«Wille-Areal wurde bisher von der Regierung bevorzugt»
Da das ehemalige Medicnova-Gebäude in Bendern noch während der Evaluationsphase vermietet wurde und somit nicht mehr zur Debatte stand, dürfte sich die Regierung in ihrem Bericht auf die zwei Standorte in Vaduz konzentrieren. Zum Einen handelt es sich um das «Wille-Areal», zum Anderen um «die grune Wiese» – beide ubrigens an der Zollstrasse in Vaduz. Im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltungen rund um das Landesspital hatte Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini keinen Hehl daraus gemacht, dass das «Wille-Areal» favorisiert wird. Anfang Juni sagte er: «Ja, derzeit hat es einen leichten Vorsprung gegenuber dem Standort auf gruner Wiese». Nicht nur, weil der Landtag im Februar im Rahmen der Diskussion uber das Landesspital gebeten habe, diesen Standort noch einmal intensiv zu prufen. Sondern auch, weil der Standort auf der «grunen Wiese» Tauschgeschäfte und Umzonierungen erfordern wurde, die zudem referendumsfähig wären. Trotzdem wies Pedrazzini darauf hin, dass auch das Wille-Areal nicht nur Vorteile biete. Es mussten Schopfbauten abgerissen und allenfalls Ersatzbauten erstellt werden. Ausserdem sei das Areal laut Kataster ein «belasteter Standort», was allenfalls Bodensanierungen erfordere. Und: Der heutige «Kiesgruben-Charme» bedurfe ebenfalls einiger Korrekturen. «Wichtig ist am Ende aber nicht der Standort. Sondern dass wir ein neues Landesspital bauen können», liess Pedrazzini damals auch wissen.

Finanzbeschluss dürfte sich zwischen 70 und 80 Mio. bewegen
Heute wird sich im Laufe des Tages zeigen, welcher Standort nun das Rennen gemacht hat. Wie detailliert bereits in dieser Phase auf die Infrastruktur bzw. die räumlichen Gegebenheiten sowie auf das Leistungsspektrum des Landesspitals eingegangen wird, darf ebenfalls mit Spannung erwartet werden. So gab es beispielsweise vonseiten der Regierung erneut Überlegungen, das Leistungsangebot im Bereich der Geburtshilfe neu zu lancieren. Dazu hatte sie bereits Berechnungen bezuglich der Ressourcen und der Kosten angestellt. Ob dies aber im neuen Landesspital tatsächlich angeboten wird bzw. welche Empfehlung die Regierung hierzu abgibt, wird sich ebenfalls weisen. 

Sicher ist: Das Landesspital muss die Minimalleistungen erbringen: also einen 24-Stunden-Notfall. Ausserdem muss der Grundbedarf abgedeckt werden. Und erklärtes Ziel von Pedrazzini ist es ausserdem, dass ein Marktanteil von 50 Prozent erreicht wird, ohne dabei eine Konkurrenzstrategie zu fahren.
Der Finanzbeschluss dürfte sich übrigens in der Höhe zwischen 70 und 80 Mio. Franken bewegen. Und: Der Landtag wird voraussichtlich bereits im September-Landtag über die Vorlage der Regierung beraten. (dv)

09. Jul 2019 / 20:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
22. September 2019 / 15:21
22. September 2019 / 15:08
21. September 2019 / 17:51
Meistkommentiert
02. September 2019 / 10:36
04. September 2019 / 08:04
17. September 2019 / 11:00
Aktuell
22. September 2019 / 21:10
22. September 2019 / 20:30
22. September 2019 / 18:54
22. September 2019 / 18:28
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
MUMMENSCHANZ, THEATERGRUPPE, THEATERTRUPPE, YOU AND ME, YOU & ME, BUEHNENSHOW, SHOW, AUFFUEHRUNG,
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das neue Programm von Mummenschanz "you & me" am Samstag, 12. Oktober im SAL in Schaan.
19.09.2019
Facebook
Top