­
­
­
­
Erste «Campus Gespräche TV»-Ausgabe

Demokratie ist nicht Mehrheitsherrschaft

Philosoph Julian Nida-Rümelin referiert morgen an der Universität Liechtenstein. Sein Credo: Humanismus ist die Basis der Demokratie.
Elias Quaderer
Für die Demokratie fordert Julian Nida-Rümelin die globale Rechtsstaatlichkeit.
Rund um den Globus sehen sich autokratische Bewegungen im Aufwind. Die Demokratie steht mehr denn je unter Druck.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­