• Interview Fürst Hans-Adam
    Fürst Hans-Adam II. macht sich keine Sorgen über zu viele Casinos in Liechtenstein.  (Daniel Schwendener)

Casino-Boom: Landesfürst sieht keine Probleme

Fürst Hans-Adam II. sieht den derzeitigen Casino-Boom in Liechtenstein nicht als Problem. Dies erklärte er in einem Interview mit «Radio L». Auch Ängste vor einem Reputationsschaden hält er für unbegründet.

Ob Liechtenstein nun ein oder zwanzig Casinos habe, spiele keine Rolle, so das Staatsoberhaupt. «Die Leute die spielen wollen, werden spielen – ob nun hier in einem Casino oder irgendwo anders. Ich sehe hier kein riesiges Problem», so Hans-Adam II.

Die Entwicklung werde auch der Reputation von Liechtenstein nicht schaden, ist er überzeugt. Heute könne im Internet jeder und zu jeder Zeit um Geld spielen. «Ein Casino hat heute nicht mehr die Bedeutung, die es vor zwanzig oder fünfzig Jahre gehabt hat.» (red)

 

15. Aug 2019 / 15:26
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. Februar 2020 / 10:15
21. Februar 2020 / 09:40
Meistkommentiert
02. Februar 2020 / 09:25
Aktuell
21. Februar 2020 / 12:06
21. Februar 2020 / 11:58
21. Februar 2020 / 11:52
21. Februar 2020 / 11:44
21. Februar 2020 / 11:38
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
wildhaus
2 x 2 Tageskarten für die Skigebiete Wildhaus / Pizol zu gewinnen
12.12.2019
Facebook
Top