• Empfang russischer Konsul Klaus Tschütscher Vaduz 140922
    Der Botschafter der Russischen Föderation in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein, Alexander Golovin, der neue russische Honorarkonsul in Liechtenstein, Altregierungschef Klaus Tschütscher, und Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer (v. l.).  (Daniel Ospelt)

Klaus Tschütscher neuer russischer Honorarkonsul

Am Montagabend gab der Botschafter der Russischen Föderation, Alexander Golovin, einen Empfang im Vaduzer Saal. Dabei gab er bekannt, dass Altregierungschef Klaus Tschütscher zum neuen Honorarkonsul der Russischen Föderation in Liechtenstein ernannt worden ist.
Vaduz. 

Aus Anlass des 20. Jahrestages der Aufnahme der russisch-liechtensteinischen diplomatischen Beziehungen haben am vergangenen Montagabend der Botschafter der Russischen Föderation in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein, Alexander Golovin, und seine Frau Yulia Petrova zahlreiche Ehrengäste zu einem Opernkonzert des Bolschoi-Theaters in den Vaduzer Saal eingeladen.

Gutes Verhältnis unterstrichen
Botschafter Alexander Golovin nutzte die Gelegenheit des anschliessenden Empfangs, Altregierungschef Klaus Tschütscher als neu ernannten Honorarkonsul der Russischen Föderation im Fürstentum Liechtenstein zu präsentieren. «Dies unterstreicht die Bedeutung, die Sie dem Verhältnis zu Liechtenstein beimessen», sagte Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer in seiner Grussbotschaft der Regierung an die Adresse des Botschafters.

Dank an Markus Büchel
«Es ist mir ein Anliegen, an dieser Stelle dem viel zu früh verstorbenen Honorarkonsul und Altregierungschef Markus Büchel aus Ruggell zu gedenken, der zusammen mit seiner Frau Elena mit hochstehenden Konzerten und weiteren Aktivitäten russische Kunst und Kultur nach Liechtenstein brachte», führte Thomas Zwiefelhofer vor den Festgästen weiter aus.

Altregierungschef und Ruggeller
Zwiefelhofer ist davon überzeugt, «dass der neue Honorarkonsul – auch er ein Altregierungschef, und auch er ein Ruggeller – die Verbindungen und den Austausch zwischen Russland und Liechtenstein ebenso pflegen wird wie sein Vorgänger». Thomas Zwiefelhofer wünschte Altregierungs­chef Klaus Tschütscher zu dieser neuen Aufgabe als Honorarkonsul viel Freude und Erfolg und viele freundschaftliche und bereichernde Begegnungen mit Menschen aus beiden Ländern.

«Nach dem all zu frühen Ableben von Altregierungschef Markus Büchel war es für mich eine besondere Ehre, von der Russischen Föderation für die Aufgabe als Honorarkonsul und Nachfolger von Markus Büchel angefragt zu werden», erklärte Altregierungschef Klaus Tschütscher auf Anfrage des «Vaterlands». Dazu der neue russische Honorarkonsul weiter: «Mein Bestreben wird es sein, sein vorbildhaftes Wirken für die Beziehungen zwischen Russland und Liechtenstein fortzusetzen.» (güf)

23. Sep 2014 / 20:14
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
19. November 2018 / 20:17
19. November 2018 / 11:42
18. November 2018 / 12:38
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
18. November 2018 / 12:38
Aktuell
20. November 2018 / 00:24
19. November 2018 / 22:50
19. November 2018 / 21:21
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
GOSPEL
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für das Konzert am Donnerstag, 20. Dezember um 20 Uhr im SAL, Schaan
vor 14 Stunden
Facebook
Top