• «Hail to Liechtenstein»: Bild aus dem Youtube-Video.

Italienische Metal-Band schwingt Liechtenstein-Fahne

Das Lied «Hail to Liechtenstein» der Band «Nanowar of Steel» stiess auf Begeisterung. Ein Auftritt in Balzers wird folgen.

Die verschiedenen Videos zu «Hail to Liechtenstein» auf Youtube weisen zusammen mehr Klickzahlen auf, als das besungene Land Einwohner hat. Auf Konzerten schwingt die italienische Heavy-Metal-Band «Nanowar of Steel» ­kräftig die Fahne Liechten­steins und repräsentiert so den Zwergstaat in Ländern wie Spanien, Kroatien, Griechenland oder Frankreich.

Nun folgte die offizielle Einladung des «Open Hair Festivals» in Balzers im kommenden Mai, wo Musikfreunde Liechtensteins und der Region die wohlgemeinte Pa­rodie auf das Fürstentum in ­natura anhören können. 

In Heavy-Metal-Manier machten «Nanowar of Steel» ein Bandfoto in Schaan. (Bild: zvg

Ein Klamauk, der internationale Beachtung findet

Wieso eine Musikband Liechtenstein in den Fokus rückt, beantwortet der Bassist mit dem Künstlernamen «Gatto Panceri 666» folgendermassen: «Rockbands singen regelmässig über die USA, Deutschland und Grossbritannien – das ist langweilig. Wir wollten ein heroisches Land, das noch nicht in diesem Genuss stand, in der Rockwelt in den Mittelpunkt setzen und zum wohlverdien­ten Ruhm verhelfen.» «Nanowar of Steel», welche mit der Namenswahl auf die legendäre Musikgruppe «Manowar» anspielt, ist eine Band, die mit musikalischem Können Heavy-Metal-Lieder parodiert. So wurde zum Beispiel aus Metallicas «Master of Puppets» die Hymne «Master of Pizza».

In der Metalszene ist «Nanowar of Steel» kein unbeschriebenes Blatt. Ihre Paro­dien von Heavy-Metal-Klassikern und Bands machten die Römer auch über die Landesgrenzen Italiens hinaus bekannt. In Liechtenstein kann­ten Szenekenner die neue «Landeshymne» in Heavy-Metal-Manier deshalb bereits, bevor das Lied und ein Bild der Band, am Bahnhof in Schaan aufgenommen, Verbreitung in den sozialen Netzwerken fand.

Ihr neustes Werk «Stairway to Walhalla» beschäftigt sich mit dem Passionsweg, der in die Stätte verstorbener Krieger führt. Auf dem letzten Lied des Albums, «Hail to Liechtenstein», erreichen sie wagemutig ihr Ziel. Natürlich erklärt «Nanowar of Steel» mit einem Augenzwinkern den Hintergrund, wieso sie Walhalla in Liechtenstein verorten.

«Eddie Murphy im Huckepack»

Die Römer blicken sehnsüchtig nach dem Hort der Wikinger: Was sich nach einem neuen Asterix-Band anhört, beschreibt die Mission der Heavy-Metal-Band. «Wir waren auf der Suche nach Walhalla. In einem verzauberten norwegischen Schloss, unter antiken Münzen und Skeletten begraben, fanden wir eine seit Jahrhunderten verborgene Karte, auf welcher der Weg zum Sehnsuchtsort germanischer Krieger eingezeichnet ist: das Paradies, die Wohnung der Gefallenen, kurz: Walhalla.

In der Karto­grafie geübt, erkannten wir sofort, dass sich Walhalla zwischen der Schweiz und Österreich, an der A13 angelehnt, befindet. Folglich wollten wir den Ort besuchen», gibt «Gatto Panceri 666» Auskunft. In Liechtenstein hätten sie das bis dahin fertiggestellte Lied der Öffentlichkeit präsentiert, um die Bevölkerung davon zu überzeugen – auf einem Flohmarkt, im Reisebüro, in Geschäften. «Obwohl dieses Unterfangen merkwürdigerweise scheiterte, wird das Lied am kommenden ‹Open Hair Festival› sicher zum Publikumsmagnet.»

 «Kühe, Feuer, Dämonen – ihr könnt unseren Marsch, mit Eddie Murphy im Huckepack getragen, nach Liechtenstein nicht stoppen» lautet eine der Textzeilen. Am Schluss des Liedes bitten sie Hans Adam II. ­feierlich um einen Wohnsitz. Wenn man «Gatto» auf die witzigen Texte anspricht, betont er ein Missverständnis: «Die Leute denken, dass unsere Texte Spass machen, aber wir neh­men sie sehr ernst. Es muss ein Kommunikationsproblem zwischen uns Italienern und dem Rest der Welt herrschen. Was wir als lustig bezeichnen, wie die Politik oder die Wirtschaft, ist für andere eine wichtige Angelegenheit, und was wir als ernst erachten, wie Fussball und Pasta, empfinden andere als lustig.» (dab)

20. Nov 2019 / 14:15
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
09. Dezember 2019 / 14:56
09. Dezember 2019 / 22:46
09. Dezember 2019 / 10:14
09. Dezember 2019 / 22:15
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
10. Dezember 2019 / 03:37
10. Dezember 2019 / 03:05
10. Dezember 2019 / 01:44
10. Dezember 2019 / 01:34
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Hausmesse Vaduz
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
04.11.2019
Facebook
Top