• Lichterwald Nendeln
    Das Theater am Kirchplatz (TAK) in seinen Anfängen in den 1970er-Jahren.  (pd)

Vom Vereinshaus zum führenden Theater

Am Samstag um 19 Uhr feiert das TAK Theater in Schaan sein 50-jähriges Bestehen mit einer Geburtstagsparty.

Im Januar 1970 wurde das ehemalige Vereinshaus an der Reberastrasse erstmals als «Theater am Kirchplatz» bezeichnet. Im Laufe der Jahre wurde das TAK zum Fixpunkt in der re­gionalen Kulturlandschaft und zum Gastgeber unzähliger Gastkünstler aus der ganzen Welt. Zum Jubiläum organisiert das TAK-Team am Samstag nun eine Geburtstagsfeier, bei der mehrere Gäste und Künstler aus Liechtenstein auftreten. 

TAK eine relativ junge Theaterneugründung
Im Vergleich zu den grossen Theaterhäusern im deutschsprachigen Raum ist das TAK vergleichsweise noch immer eine junge Neugründung. «Das Theater Konstanz wird beispielsweise seit über 400 Jahren dauerhaft bespielt, auch die Geschichte der Theater in St. Gallen oder Chur reicht mindestens bis ins 19. Jahrhundert zurück», erklärt TAK-Intendant Thomas Spieckermann. Zur Zeit der Gründung des TAK existierte auf kulturellem Gebiet im Land Liechtenstein und im gesamten Rheintal neben den bestehenden Theatern in Bregenz, St. Gallen und Chur noch sehr wenig. Die Kleintheaterszene mit dem Fabriggli in Buchs, dem Alten Kino Mels, dem Theater am Saumarkt in Feldkirch und dem Schlösslekeller in Vaduz entwickelte sich erst später. «In Liechtenstein existierte zwar ein reges mu­sikalisches Vereinswesen mit zum Teil erstaunlich langer Tradition – man denke beispielsweise an die Harmoniemusiken oder die Operettenbühnen in Balzers und Vaduz –, doch mit dem einsetzenden wirtschaft­lichen Aufschwung veränderte sich Liechtenstein in den 1960ern und 1970ern rapi­de», so Spieckermann. Die Landesbibliothek entstand 1961, die Musikschule Liechtenstein 1963 und das TAK 1970. 

Aus Kabarettgruppe Kaktus entstanden 
Das 1913 erbaute Vereinshaus diente ursprünglich dem Jünglingsverein und später auch der Jungfrauenkongregation als Ort, um darin Theater zu spielen. Auch das Turnen spielte im ehemaligen Vereinshaus eine wichtige Rolle. 1968 erwarb die Gemeinde das sanierungsbedürftige Haus und unterzog es einer umfassenden Renova­tion. Die Kabarettgruppe «Kaktus» zog in das ehemalige Vereinshaus ein, benannte es im Winter 1969/70 in «Theater am Kirchplatz» (TAK) um und gründete dazu die gleich­namige Genossenschaft. Im Verlauf der folgenden Jahre entwickelte das TAK unter der Intendanz von Alois Büchel eine rege kulturelle Aktivität in den Sparten Schauspiel, Konzerte, Jazz, Kabarett und dem Galeriebetrieb. «Mit der breiten Aufstellung des Hauses wurde ein Fundament errichtet, das im Wesentlichen bis heute trägt», erklärt Thomas Spieckermann. Von Anbeginn an spielten bedeutende Künstlerinnen und Künstler in Liechtenstein – Gert Fröbe, Friedrich Dürrenmatt, Oscar Peterson beispielsweise, aber auch Emil oder Konstantin Wecker, die dem TAK bis heute treu geblieben sind. Einige der erfolgreichen Eigenproduktionen unter der Regie von Alois Büchel wurden vom Schweizer Fernsehen aufgezeichnet und von weiteren deutschsprachigen Fernsehanstalten ausgestrahlt. Auf Alois Büchel folgte 1992 Kurt Weiss als Intendant, der das TAK kurze Zeit mit einem eigenen Schauspielensemble betrieb. Von 1996 bis 2006 war Georg Rootering künstlerischer Leiter des TAK. Die darauf folgenden neun Jahre zeichnete sich Barbara Ellenberger für die Intendanz verantwortlich, bevor in der Saison 2015/2016 der heutige Intendant Thomas Spieckermann die Leitung übernahm. Nicht nur zu Beginn, auch in jüngster Zeit waren immer wieder bekannte Künstler im TAK zu Gast wie zum Beispiel Sandra Hüller, ­Michael Maertens, Nikolaus Ofczarek, Maria Happel, Joachim Meyerhoff, Chick Corea, Branford Marsalis, Sol Gabetta, Yuja Wang oder Kathia Buniatishvili. Seit 2011 tritt das TAK öffentlich nicht mehr als Theater am Kirchplatz auf, sondern als TAK Theater Liechtenstein. 

Geburtstagsfeier mit Kurzauftritten
Das 50-jährige Jubiläum feiert das TAK am Samstag um 19 Uhr mit einer Jubiläumsparty mit Gästen und Künstlern aus Liechtenstein. Es gibt Kurzauftritte der Big Band Liechtenstein, der Ballettgruppe von Miryam Velvart, den Kabarettisten Beck und Biedermann und des Kabaretts Zwietracht. Daneben führen Tho­mas Spieckermann und Jan Sellke Kurzgespräche mit Gästen aus dem TAK-Bereich. Anschliessend legt DJ Mangold im Foyer auf und lädt zum Tanz. (mk)

Die Jubiläumsfeier ist bereits ausverkauft. 

10. Jan 2020 / 17:38
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Days of the Bagnold Summer
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film DAYS OF THE BAGNOLD SUMMER, Samstag, 8. August, 21:30
29.07.2020
Facebook
Top