• Marena Whitcher und das Bodan Art Orchestra beschwören mystisch-schräge Traumbilder. Bild: Arno Oehri  (ARNO OEHRI)

Schlangenhaar und tropfende Uhren

Das Jazzjahr 2018 startete am Dreikönigtags im SAL in Schaan mit der aussergewöhnlichen Bigband Bodan Art Orchestra und der Uraufführung ihres neusten Programms «Dream or Dream - The Relative Reality».

Dass das Bodan Art Orchestra den Begriff «Art», also Kunst, in seinem Namen trägt, ist kein Zufall, sondern Programm. Das schöne an diesem einzigartigen Jazzorchester aus dem Bodenseeraum ist die dezidierte Ausrichtung, eigene und neue Wege zu versuchen. Das beinhaltet auch, über den Tellerrand hinauszuschauen und in andere Musik- und Kunstrichtungen hineinzufühlen. Das Publikum erlebt also nicht einfach eine weitere Bigband, die sich, mal unabhängig davon wie gut oder weniger gut, dem stereotypen Bigbandsound verschreibt, sondern einen Klangkosmos, der eben über den gewohnten Bigbandsound hinausreicht. 

Die wirklich sehr speziellen Programme der vergangenen Jahre legen Zeugnis von dieser konzeptionellen Ausrichtung ab. Dass dies alles gelingen kann, bedingt natürlich auch den Ehrgeiz, sich nicht auf irgendwelche Klassiker zu verlassen, sondern eigene Stücke zu schreiben und zu arrangieren. In den Reihen des BAO findet sich denn auch eine ungewöhnliche Dichte an Komponisten und Arrangeuren, die bereit sind, für dieses Orchester und dessen jährliche Januartour Stücke zu entwickeln und umzusetzen. Dies alles unter dem topmotivierten Leader und Dirigenten Martin Streule.

Ebenfalls zum Konzept des BAO Programms gehört es, sich ein Thema auszusuchen und eine zum Thema passende Künstlerpersönlichkeit von aussen einzuladen. Für das Programm «Dream or Dream - The Relative Reality» ist dies die Winterthurer Sängerin und Performerin Marena Whitcher. Whitcher ist eine junge Pop- und Jazzsängerin, die in einem sehr kunstverliebten Milieu aufgewachsen ist und trotz ihrer jungen Jahre schon reichlich Performanceerfahrung mitbringt. Thematisch zieht das  Programm 2018 ins Reich der Träume.

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Dienstag, 8. Januar 2018.

 

 

07. Jan 2018 / 20:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
10. Oktober 2018 / 10:07
Aktuell
19. Oktober 2018 / 15:57
19. Oktober 2018 / 15:31
19. Oktober 2018 / 14:10
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
kellerquiz
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das Pubquiz auf Schlösslekeller-Art am Mittwoch, 24. Oktober um 20 Uhr im Schlösslekeller
18.09.2018
Facebook
Top