• Life Festival in Schaan
    Die französische Lufttrommelgruppe Mobile Homme war eine der Attraktionen beim Life-Festival 2014.  (Eddy Risch)

Rückblick auf zehn Jahre FL1.Life (mit Wettbewerb)

Zehn erfolgreiche Jahre hatte das Festival hinter sich – für die 11. Ausgabe müssen sich die Fans nun noch ziemlich genau ein Jahr gedulden. Daher verlosen wir 2x2 Tickets.

Der Verein «Life – Liechtenstein Festival in Schaan» wurde im Dezember 2009 von Martin J. Matt, Jörg Gantenbein, Bruno Güntensperger, Daniel Risch und Mani Konrad in Schaan gegründet. «Die Fertigstellung des neuen Schaaner Dorfzentrums mit dem SAL in Kombination mit dem Lindahof und dem Lindaplatz war sozusagen der Ideengeber. Diese neue Umgebung mitten in Schaan bot sich quasi an für ein Musikfestival, bei dem ein Innenbereich und ein Aussenbereich gleichzeitig genutzt werden konnte», sagte Gründungsmitglied Mani Konrad anlässlich eines Vaterland-Interviews zum zehnjährigen Festivaljubiläum. Nachdem die Ideengeber mit einem fünfköpfigen Organisationskomittee gestartet sind, sei ihnen schnell klar geworden, dass jeder seine Freunde und Bekannten mobilisieren musste, um das Festival durchführen zu können. «Einige unserer ersten Helfer sind heute noch dabei oder arbeiten mittlerweile sogar im OK mit», freut sich Mani Konrad. Das OK-Team besteht heute aus 16 Personen, welche am Life-Wochenende durch 80 ehrenamtliche Helfer unterstützt werden. 

Superstars im Innenbereich – Entdeckungen draussen
Das Konzept sah von Anfang an vor, dass es nebst den kostenpflichtigen Konzerten im Innenbereich einen Aussenbereich geben soll, welcher frei zugänglich ist. «Wir wollten einen regionalen Treffpunkt für Liechtenstein und das Rheintal schaffen, bei dem die Besucher vielfältige künstlerische, musikalische und kulinarische Angebote vorfinden, ohne Eintritt zu bezahlen», so Konrad. Während im Innenbereich Superstars auftraten, gab es im Aussenbereich Newcomer wie auch aussergewöhnliche Acts zu entdecken. «In den ersten Jahren sind wir bei der Mehrheit der grossen Künstleragenturen noch belächelt worden», sagt Mani Konrad. Trotzdem schafften sie es bereits im ersten Jahr, dass der britische Sänger Seal und die kanadische R’n’B-Sängerin Melanie Fiona als Headliner auf dem Programm standen. Im zweiten Jahr waren es Christina Stürmer und «Kool and the Gang», im Jahr drauf Rea Garvey und Sunrise Avenue. Mittlerweile ist es dem OK gelungen, das Festival durch seine familiäre Kleinheit im europäischen Musikfestivalkalender als «Boutique-Festival» zu etablieren. Auch in Künstlerkreisen ist das Festival mittlerweile bekannt. Denn wer von den Superstars hatte schon mal die Gelegenheit, in Liechtenstein zu spielen? In den letzten Jahren waren nicht nur deutsche Superstars wie Revolverheld, Silbermond oder Andreas Bourani am Festival in Schaan zu Gast, sondern auch internationale Acts wie Al Jarreau, Mike and the Mechanics, Anastacia, Sunrise Avenue, Ronan Keating Milow oder Status Quo. Im Aussenbereich sorgten immer wieder mal spezielle Formationen wie die «Old dirty Basstards», «Steve’n’Seagulls» oder «The les Clöchards» für Aufsehen. Nicht zu übersehen war die fliegende Trommelgruppe «Mobile Homme», die das Life-Team zum fünf­jäh­ri­gen Jubiläum einlud. 

Life-Contest seit 2013
Doch auch die Nachwuchsförderung war dem Life-Team stets ein Anliegen. So rief das OK 2013 den FL1.Life-Contest ins Leben, bei dem es jeweils einen bezahlten Auftritt beim nächsten Life zu gewinnen gab. Den ersten Contest gewannen die Snow Flakes, die anschliessend in der Region für zahlreiche Konzerte gebucht wurden. 2019 fand dann der Wettbewerb nicht mehr im Vorfeld im TAK statt, sondern wurde direkt auf das Festivalgelände gelegt.

Auch zahlenmässig kann sich die Bilanz der vergangenen Life-Festivals sehen lassen: Waren es im ersten Jahr rund 3000 Zuhörer, steigerte sich diese Zahl bei den letzten Durchführungen schon auf über 7000. Im Jubiläumsjahr 2019 erreichte das Life-Festival ein Höchstwert von schätzungsweise 9000 Besuchern. Auch wenn das Festival 2020 dieses Jahr coronabedingt ausfallen muss, wird das 11. Festival dank Max Giesinger und James Blunt am 2. und 3. Juli 2021 sicher wieder ein unvergessliches Erlebnis. (mk)

WETTBEWERB: 2 x 2 Tagespässe für den Samstag, 3. Juli, mit James zu gewinnen:

Dafür müssen folgende Fragen richtig beantwortet werden:

Mit welchem Song wurde James Blunt berühmt? 
a) Dreamer
b) You're beautiful
c) Sorry

Wann wurde James Blunt geboren?
a) 1974
b) 1985
c) 1969

Wie heisst James Blunt mit bürgerlichem Namen
a) James McGowan
b) Johnny Beckham
c) James Hillier Blount

Wer sich ein Ticket für nächstes Jahr sichern möchte, schickt die Antworten bis Sonntag Abend an: kultur@vaterland.li

03. Jul 2020 / 17:51
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
07. August 2020 / 10:27
07. August 2020 / 09:00
07. August 2020 / 15:03
07. August 2020 / 10:54
Meistkommentiert
30. Juli 2020 / 20:37
Aktuell
07. August 2020 / 22:54
07. August 2020 / 22:12
07. August 2020 / 17:00
07. August 2020 / 15:03
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
The Gentlemen
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film THE GENTLEMEN, Donnerstag, 13. August, 21:00
06.08.2020
Facebook
Top