• Kunst
    Empfang für die österreichische Kunstszene in Wien

Empfang für die österreichische Kunstszene in Wien

Anlässlich des 300-jährigen Jubiläums des Fürstentums lud die Liechtensteinische Botschaft in Wien gemeinsam mit dem Kunstmuseum Liechtenstein inklusive der Hilti Art Foundation sowie Liechtenstein Marketing am 20. Mai 2019 Persönlichkeiten aus der Kunstszene zu einer Führung in die Albertina ein.

Anlässlich des 300-jährigen Jubiläums des Fürstentums lud die Liechtensteinische Botschaft in Wien gemeinsam mit dem Kunstmuseum Liechtenstein inklusive der Hilti Art Foundation sowie Liechtenstein Marketing am 20. Mai 2019 Persönlichkeiten aus der Kunstszene zu einer Führung in die Albertina ein.

Unter dem Titel "Rubens bis Makart" wird im renommierten Kunstmuseum Albertina in Wien derzeit eine umfassende Auswahl herausragender Werke aus den Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein gezeigt. Der Einladung zur Führung durch die Ausstellung folgten führende Kulturjournalisten, Museumsrepräsentantinnen und -repräsentanten sowie Mitarbeitende des österreichischen Bundeskanzleramtes und des österreichischen Aussenministeriums. Im Anschluss fand ein Empfang statt.

Ziel der Veranstaltung in Wien war es, die Gäste für das dreihundertjährige Jubiläum des Fürstentums Liechtenstein zu sensibilisieren. In diesem Rahmen wird am 19. September 2019 auch die Jubiläumsausstellung "Liechtenstein. Von der Zukunft der Vergangenheit. Ein Dialog der Sammlungen" im Kunstmuseum Liechtenstein eröffnet. Ausgehend von thematischen Schwerpunkten werden ausgewählte Werke der Sammlung des Kunstmuseums Liechtenstein, der Fürstlichen Sammlungen, der Hilti Art Foundation und der Sammlung Batliner in einen lebendigen Dialog miteinander treten.

Die Gäste waren begeistert von der geplanten Ausstellung und zeigten sich interessiert am Kunstmuseum Liechtenstein mit der Hilti Art Foundation als lebendiger Kulturinstitution mit internationaler Ausstrahlung. "Ich war vergangene Woche aufgrund der Traduki-Halbjahressitzung in Liechtenstein und habe unter anderem auch das Kunstmuseum mit der Hilti Art Foundation besucht", so Ministerialrätin Karin Zimmer vom Österreichischen Bundeskanzleramt. "Die Qualität der aktuellen Ausstellungen hat mich sehr beeindruckt und ich bin schon jetzt gespannt auf die Jubiläumsausstellung im September, welche die Fürstlichen Sammlungen in einem ganz neuen Licht erstrahlen lassen wird".

21. Mai 2019 / 16:56
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bourani
Zu gewinnen 1 x 2 Konzerttickets für das Konzert von Andreas Bourani
14.06.2019
Facebook
Top