­
­
­
­

Wie weiter mit dem «Hagen-Huus»?

Am vergangenen Wochenende wurde in der Aula der Primarschule Nendeln der Film «s' Hagen Huus z' Nendla" erstaufgeführt. Das Interesse der Bevölkerung war enorm und das Echo auf den Film und auf die Absicht, das historisch wertvolle Ensemble zu erhalten, stiess auf grosse Resonanz.
Hagen Haus
Für den Erhalt und die Restaurierung des 1836 erbauten Hagen-Hauses wird nun ein Verein gegründet. (Bild: Klaus Schaedler)

Der Film wurde nach einer Idee und nach dem Drehbuch von Dr.hc. Walter Matt, seinerseits auch Nendler Abstammung, und Filmemacher Klaus Schädler realisiert. Die Aula im Nendler Schulhaus konnte den Besucheransturm kaum fassen. Die Gemeinde hatte zur Premiere mit einem Aperitif eingeladen.

Der 36-Minuten Film, auf den eine Diaschau von Christof Matt einstimmte, berichtet über die Geschichte des Hagen Hauses, einer seit 27 Jahren unter Denkmalschutz stehenden einmaligen Hofstätte, mit dem in klassizistischer Biedermeier-Achitektur vor rund 180 Jahren erbauten Gebäude, das einst die erste k&k Post-Expeditions -Stelle im Liechtensteiner Unterland beherbergte. Der Film kann sowohl als DVD oder auch als Blu-ray-Disc im Foto und Filmstudio Klaus Schädler erworben werden (info@photo.li).

Der Film berichtete über den unfasslichen Stillstand der Pläne zur Restaurierung und zeigte die Möglichkeiten auf, dieses als architektonisch- und geschichtlich geltende Juwel wieder herzurichten und einer sinnvollen Nutzung im Herzen von Nendeln zuzuführen.
Der Film appelliert an alle, die Politik und die Bürger, mitzuhelfen aus dem Gebäude «ein Bijoux zu machen, zur wirklichen Bereicherung von Nendeln», wie Walter Matt es in seinem Film Beitrag formuliert.

Der um Walter Matt entstandene Freundeskreis wird sich in Kürze in einem Verein formieren,um möglichst vielen Gelegenheit zu geben mitzumachen, jeder auf seine Weise: Mit Ideen, Meinungsbildung und sonstiger, auch finanzieller Unterstützung. Dieser Verein nimmt sich beim Einen oder Andern ein Vorbild am Verein des Rössle Kulturzentrum in Mauren. Vor dem «Alten Rössle» stand seinerzeit schon der Bagger zum Abbruch, bis dann ein paar beherzte geschichtsbewusste und sich dem Erhalt von Kulturgütern verantwortlich fühlende Bürger dies verhinderten.

Ein Abriss droht zwar dem Hagen-Huus nicht, aber es ist höchste Zeit, dass etwas geschieht mit dem Gebäude, das nun seit 27 Jahren denkmalgeschützt weiter zerbröckelt. Die Einladung zur Vereinsgründung, voraussichtlich Mitte Dezember in Nendeln, erfolgt in Kürze.

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Ende Jahr soll mit «Vaduzer Weihnachtsgeschichte» der erste Zeichentrickfilm hierzulande in die Kinos kommen.
25.06.2020
Zuerst einmal: Gratulation an alle Liechtensteiner, die mit gesundem Menschenverstand Nein zum S-Bahn-Projekt gestimmt haben.
01.09.2020
In Mauren kennt man sie als erfolgreiche Influencerin und mässig erfolgreiche Schnapsbrennerin.
29.02.2020
­
­