­
­
­
­

Liechtenstein lanciert Sprachprojekt

Flüchtlinge in der Türkei sollen Türkisch und Englisch sprechen lernen und damit eine Perspektive erhalten.
Sprachprojekt, Vaduz
Luden zur Medienkonferenz: Nuscha Wieczorek und Panagiotis Potolidis-Beck vom Amt für Auswärtige Angelegenheiten, Regierungsrätin Katrin Eggenberger, Göksu Koc, RET International, und Arno Brändle von «Liechtenstein Languages» (v. l.)
Wenn Arno Brändle von Ängsten und Sorgen von Flüchtlingen spricht, weiss er, wovon er redet. Nicht etwa, weil er schon vieles darüber gelesen hat – Arno Brändle hat sich vor Ort ein Bild von Menschen, die auf ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­