­
­
­
­

«Es geht schnell, bis ein Spieler gesperrt wird»

Waren 2018 noch 940 Spieler für Liechtensteiner Casinos gesperrt, sind es 2019 bereits 1828. Also fast das Doppelte mehr.
Die Casinos des Landes haben sich unter dem Dach der Wirtschaftskammer als Verband zu einer eigenen Sektion zusammengeschlossen.
Für Martin Meyer, Verwaltungsratspräsident des neuen Casino 96 in Balzers, ist klar: Der «landbasierte» Casinobetrieb ist «hochreguliert».

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­