­
­
­
­

Doppelführung beim Dörferduell

Die Teilnehmenden liessen sich gestern Abend vom Dauerregen nicht beeindrucken und schossen die Eisstöcke souverän über das Eis. Schellenberg und Balzers führen derzeit die Rangliste an.
Dörferduell
Die Bedingungen waren am Montag nicht gerade die besten für das Dörferduell.
Gestern Montag wurden erneut die Stöcke übers Eisfeld in Vaduz gejagt. Mit 21 angemeldeten Teams war auch dieser Abend beinahe ausgebucht. Bislang nutzten heuer bereits über 250 Personen die Gelegenheit, gratis am Dörferduell teilzunehmen und dabei den Spass des Eisstockschiessens mitzuerleben. 
Zugegeben, das Wetter war schon besser. Während die anderen Spieltage trocken und kühl – notabene die perfekten Eisstock-Bedingungen – vonstatten gingen, regnete es gestern praktisch durchgehend. Die Spieler liessen sich davon nicht irritieren und bewiesen Nehmerqualitäten. 
 
Feld rückt zusammen
Am Tableau ergaben sich insofern Änderungen, als dass Balzers nun zum Spitzenreiter Schellenberg aufschliessen konnte. Dahinter, ebenfalls mit gleichem Punktestand, Gams und Azmoos. Retten die Liechtensteiner ihren knappen Vorsprung über die Ziellinie oder setzen die Schweizer Gemeinden zum Schlussspurt an? Die kommenden Spieltage werden es zeigen. Noch sind Startplätze für den 16. und 30. Dezember frei. Jetzt reservieren und mitspielen: www.doerferduell.com.
Top-5 (Zwischenstand nach dem 9.12.19)
1. Schellenberg: 13,33 Punke
1. Balzers: 13,33 Punkte
3. Azmoos: 13 Punkte
3. Gams: 13 Punkte
5. Gamprin / Bendern: 12,60
 
Die komplette Rangliste sowie die derzeit fürs Einzelfinale qualifizierten besten acht Mannschaften findet man unter https://eisstockschiessen.doerferduell.li/spielplan/. (red)
 
 
 
 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

In Eschen ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Auto. Eine Person wurde verletzt.  
17.09.2020
Kommentar: «Coronaskeptiker als Hätschelkinder der Geschichte» «Vaterland», 31. August (S. 21). Zu Lebzeiten war Hans Joachim Friedrichs ohne ...
02.09.2020
Das S-Bahn-Projekt FL.A.CH vom VCL und der Regierung ist an der Urne gescheitert.
02.09.2020
­
­