­
­
­
­

Als die Armee mit 81 Mann zurückkehrte

150 Jahre ist es her, seit der Fürst entschied, das Liechtensteiner Militär aufzulösen. Es war die Zeit, in der die Bevölkerung fast den Glauben an ihren Fürsten verlor und ein grosser General es nicht wagte, Liechtenstein zu betreten.
150 Jahre ohne Militär
Der letzte Liechtensteiner Veteran, Andreas Kieber aus Mauren
Liechtenstein ist nebst Costa Rica, den Salomonen und Tuvalu eines der vier Länder, die komplett ohne Militär auskommen. Auf den heutigen Tag genau ist es 150 Jahre her, seit Fürst Johann der Zweite die Armee am 12.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­