100 Jahre lang wertvolle  Arbeit für Liechtenstein

Am 11. September 1920 fand der Orden der Anbeterinnen des Blutes Christi in Liechtenstein ein neues Zuhause. Ein Blick in die hundertjährige Geschichte.
Gemeinde Schaan
Das Kloster St. Elisabeth wurde trotz Armut gebaut.
Der 11. September 1920 war für die Schwestern der Anbeterinnen des Blutes Christi (ASC) ein wegweisender Tag: Der Landesverweser Liechtensteins schrieb ihnen nach Rankweil, dass sie sich auf Schloss Gutenberg in ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder