­
­
­
­

Esche: Der Biber ist ein Faktor zu viel

Bekanntlich tritt die Esche schnell einmal über die Ufer. Biber verschärfen das Problem und sollen nun vertrieben werden.
Diese Bäume wurden ursprünglich vom Biber gefällt. Die Mitarbeiter des Amtes für Bevölkerungsschutz haben diese aus der Esche gezogen, um sie abzutransportieren.
Bei Starkregen steigt ihr Wasserspiegel schnell an: Die Esche im Liechtensteiner Unterland tritt immer wieder über die Ufer.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­