­
­
­
­
Abo #nachhaltigkeitswoche

Nachhaltige Ernährung vorantreiben

Der noch junge Verein Feldfreunde will nachhaltige Ernährung in Liechtenstein vorantreiben. Doch was heisst das und wie soll ein Wechsel im Ernährungssystem gelingen? Präsidentin Flurina Seger klärt auf und spricht über die ersten Getreideanbau-Erfolge.
Manuela Schädler
GETREIDE ERNTE
In Liechtenstein wurde dieses Jahr so viel Getreide geerntet wie noch nie. Sieben verschiedene Getreidearten und zwanzig Sorten wurden auf rund 17 Hektar angebaut. Wie hier auf einem Ackerfeld vom Partnerbetrieb Georg Frick.
Unsere Ernährung hat grossen Einfluss auf unser Klima und unsere Umwelt. Auf was achten Sie bei Ihrer Ernährung?Flurina Seger: Ich achte darauf, dass ich sowohl saisonal als auch regional einkaufe.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­