­
­
­
­

Dornröschenschlaf soll ein Ende haben

Der Verein Pro 'sHagen-Huus z'Nendla setzt sich für den Erhalt und eine sinnvolle Nutzung des denkmalgeschützten 180-jährigen Nendler Hagen-Hauses ein. Gestern versammelten sich deshalb interessierte Einwohner zu einer erweiterten Gründungs- und Informationsversammlung.
Pro s?Hagen-Huus z?Nendla
Klaus Schädler Tagespräsident mit dem neuen Vorstand Michael Gerner Vize Präsident, Marcus Büchel, Irene Lingg-Beck Präsidentin, Ursula Oehry-Walther, Philipp Eigenmann und Willy Marxer (v.l.n.r.) (Bild: Daniel Schwendener)

Vorsteher Günther Kranz und der Vorsitzende der Kulturkommission, Albert Kindle, waren unter den Interessierten, als der für den erkrankten Walter Matt als Tagespräsident amtierende Klaus Schädler, der nicht dem Vorstand angehört, dessen Bemerkungen zu dem Projekt vortrug und danach die Vorstandsmitglieder mit Präsidentin Irene Lingg vorstellte. Das Ensemble ist eines des bedeutendsten und schützenswertesten im Liechtensteiner Unterland. Von seinem Verfall handelt der Film «'s Hagen-Huus z'Nendla». Walter Matt hat als Drehbuchautor zusammen mit dem Triesenberger Filmemacher Klaus Schädler schon verschiedene Filme realisiert.

Seit 27 Jahren unter Schutz
Laut Walter Matt hat sich das Interesse am Erhalt des geschichtsträchtigen und einmaligen Ensembles mit Haus, Stall, Wasch- und Schützenhäuschen an der Feldkircher Strasse in Nendeln in Medienberichten niedergeschlagen. (vv)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Freitag.

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Auftritt als Kulturminister: Bundesrat Alain Berset eröffnet das Zurich Film Festival.
Mit dem Schweizer Film "Wanda, mein Wunder" von Bettina Oberli ist am Donnerstagabend das 16. Zurich Film Festival (ZFF) eröffnet worden.
24.09.2020
ARCHIV - Der Schauspieler Michael Gwisdek bei Dreharbeiten. Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie seine Familie am Mittwoch nach Angaben der Agentur Just Publicity mitteilte. Foto: picture alliance / Jörg Carstensen/dpa
Der deutsche Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie ...
23.09.2020
Durch die höhere Zugsfrequenz von knapp 50 Prozent bei Annahme der S-Bahn, hat das Wild beim wichtigsten Wildkorridor für unser Land in Nendeln ...
25.08.2020
­
­