­
­
­
­
Mikroverunreinigungen

Die Grenzwerte sind überschritten

Zahlreiche Fliessgewässer im Kanton St. Gallen sind in einem schlechten Zustand. Auch in Liechtenstein stehen die Lebensräume in Gewässern unter Druck.
Melanie Steiger
Scientist examining toxic water samples
Chlorothalonil ist in der Region in geringen Mengen noch nachweisbar.
Die Gewässer stehen unter Druck, denn ihre Artenvielfalt nimmt ab. Gründe dafür sind Verunreinigungen durch Pestizide, Arzneimittelrückstände und andere Mikroverunreinigungen. Im Kanton St.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­