• Die Pumptrackanlage unterhalb des Gampriner Badesees kostet rund 40 000 Franken.  (Gary Kaufmann)

Gamprin kauft sich eine Pumptrackanlage 

Die Installation auf der Grossabünt hat sich in der zweimonatigen Versuchsphase bewährt.

Ende April wurde auf der Grossabünt, auf dem Hartplatz unterhalb des Badesees, eine Pumptrackanlage aufgestellt. Davor hat der Gampriner Gemeinderat die modulare Installation für eine Versuchsphase bewilligt. Zwei Monate nach ihrem Aufbau steht fest, dass sich die Einwohner sowie Besucher längerfristig daran erfreuen dürfen. Denn der Gemeinderat hat sich am 1. Juli einstimmig für einen Kauf entschieden. Der Lieferauftrag von aufgerundet 40 000 Franken geht an die Firma Allegra aus dem bündnerischen Pontresina.  

«Die Anlage stösst von Anfang an auf grosses Interesse und wird von allen Altersgruppen sehr gut aufgenommen», wird der Entscheid im jüngsten Gemeinderatsprotokoll begründet. Zudem werde gerade Kleinkindern die Möglichkeiten geboten, mit dem Fahrrad jene koordinativen Abläufe zu üben, welche später auch für den Strassenverkehr wichtig sind. Doch das Hauptargument lautet: «Der Spassfaktor und die Lust auf Bewegung kommen nicht zu kurz.» Anders als zum Beispiel Ruggell hat der Gampriner Gemeinderat eine modulare Pumptrackanlage ausgewählt, die sich jederzeit wieder auf- und abbauen lässt. Dadurch bleibt die flexible Nutzung des Hartplatzes gewährleistet, der zum Beispiel auch für Grossveranstaltungen genutzt wird. (gk)

07. Jul 2020 / 19:40
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
07. August 2020 / 10:27
07. August 2020 / 09:00
07. August 2020 / 15:03
07. August 2020 / 10:54
Meistkommentiert
30. Juli 2020 / 20:37
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Entdeckung einer Landschaft
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film ENTDECKUNG EINER LANDSCHAFT, Freitag, 14. August, 21:00
06.08.2020
Facebook
Top