­
­
­
­

Trauer um Richterin Ginsburg - Streit um Nachfolge dauert an

Mitten in der Trauer um die verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg hält der Streit zwischen Republikanern und Demokraten um die Nachbesetzung des Postens an. Zum Auftakt mehrtägiger Gedenkzeremonien würdigte der Vorsitzende Richter am Supreme Court, John Roberts, seine Kollegin am Mittwoch als Kämpferin für die Gleichbehandlung der Geschlechter und sagte, Ginsburgs Arbeit werde das Gericht auf Jahrzehnte prägen. US-Präsident Donald Trump, der Ginsburg nach Angaben des Weissen Hauses am Donnerstag am Supreme Court seinen Respekt zollen will, hat angekündigt, am Samstag eine Kandidatin für die Nachfolge vorschlagen zu wollen.
dpatopbilder - Der mit einer amerikanischen Flagge bedeckte Sarg mit dem Leichnam der US-Richterin Ruth Bader Ginsburg wird in einem Auto zum Supreme Court in Washington gebracht. Dort soll er aufgebahrt werden. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa
dpatopbilder - Der mit einer amerikanischen Flagge bedeckte Sarg mit dem Leichnam der US-Richterin Ruth Bader Ginsburg wird in einem Auto zum Supreme Court in Washington gebracht. Dort soll er aufgebahrt werden. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa
Trump sieht seine republikanische Partei bei dem umstrittenen Unterfangen, Ginsburgs Posten in dem einflussreichen Gericht schnell nachzubesetzen, hinter sich.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­