­
­
­
­

Südkoreanerin soll WTO führen

Im Rennen um den Führungsposten bei der Welthandelsorganisation (WTO) stellen sich die USA hinter eine Kandidatin aus Südkorea. Handelsministerin Yoo Myung Hee habe alle nötigen Qualifikationen, um die Organisation effektiv zu führen.
Die USA setzen sich für die Südkoreanerin Yoo Myung-hee als neue WTO-Chefin ein. (Archivbild)
Die USA setzen sich für die Südkoreanerin Yoo Myung-hee als neue WTO-Chefin ein. (Archivbild)
Die WTO müsse dringend reformiert werden, es brauche daher jemanden mit praktischer Erfahrung in Handelsfragen, teilte das Büro des US-Handelsbeauftragten am Mittwoch (Ortszeit) mit.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­