­
­
­
­

Bericht: Chanson-Legende Gréco ist tot - Stilikone und Muse

Juliette Gréco hat mit ihrer dunklen Stimme die schönsten Lieder über Liebe und Leid ins Mikrofon gehaucht. Nun hat sich die Grande Dame des französischen Chansons im Alter von 93 Jahren von der Welt der Musik für immer verabschiedet. Die französische Sängerin starb am Mittwoch in ihrem Haus in Ramatuelle in Südfrankreich, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Familie berichtete. Der Nachwelt hinterlässt sie Hunderte von Liedern und Interpretationen, darunter "Sous le ciel de Paris" oder "Deshabillez-moi".
ARCHIV - Bei dem letzten Konzert auf ihrer Abschiedstournee steht Juliette Gréco am 27. November 2015 auf der Bühne der Alten Oper in Frankfurt am Main. Foto: picture alliance / dpa
ARCHIV - Bei dem letzten Konzert auf ihrer Abschiedstournee steht Juliette Gréco am 27. November 2015 auf der Bühne der Alten Oper in Frankfurt am Main. Foto: picture alliance / dpa
Mit Gréco ist nach Édith Piaf und Barbara die letzte grosse Chansonnette Frankreichs von der Bühne gegangen. Jahrzehntelang hat sie die Lieder der grössten Chansonniers wie Jacques Brel und Brassens interpretiert und ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­