­
­
­
­

Mädchen häufiger Opfer von Belästigung

Fast die Hälfte der Jugendlichen gaben in einer Umfrage an, bereits unerwünschte sexuelle Avancen einer fremden Person online erhalten zu haben. Besonders betroffen davon sind Mädchen, wie die ZHAW und Swisscom in einer gemeinsamen Mitteilung vom Dienstag schreiben.
Mädchen nutzen ihr Handy vor allem, um über soziale Netzwerke mit ihren Freunden zu kommunizieren, Fotos zu machen oder Musik zu hören, wie eine Umfrage der ZHAW und Swisscom zeigte.
Mädchen nutzen ihr Handy vor allem, um über soziale Netzwerke mit ihren Freunden zu kommunizieren, Fotos zu machen oder Musik zu hören, wie eine Umfrage der ZHAW und Swisscom zeigte.
In den vergangenen sechs Jahren haben sexuelle Belästigungen im Internet von 19 Prozent auf 44 Prozent markant zugenommen.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­