­
­
­
­

Ende der Odyssee eines Kreuzfahrtschiffes

Lange plagte die Menschen an Bord der "Zaandam" die Ungewissheit: Das Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist, hatte keinen Hafen zum Ansteuern. Nun ist die Irrfahrt vorbei.
Nach langem Tauziehen und heftigen Diskussionen konnten die Kreuzfahrtschiffe "Zaandam" und "Rotterdam" in den Hafen von Fort Lauderdale (Florida) einlaufen. Auf der "Zaandam" befanden sich Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren.
Nach langem Tauziehen und heftigen Diskussionen konnten die Kreuzfahrtschiffe "Zaandam" und "Rotterdam" in den Hafen von Fort Lauderdale (Florida) einlaufen. Auf der "Zaandam" befanden sich Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren.
Die Odyssee des vom Coronavirus betroffenen Kreuzfahrtschiffes "Zaandam" ist vorbei. Die "Zaandam" legte am Donnerstag im Hafen von Fort Lauderdale in Florida an.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­