­
­
­
­

FC Triesenberg holt Wintercup

Im Finale des Rubner Türen Wintercups kämpfte der FC Schaan gegen den FC Triesenberg vergeblich. Die beiden Mannschaften trennten sich 5:3 nach Penaltyschiessen.

Nachdem an den letzten drei Wochenenden die Gruppenspiele ausgetragen wurden, fanden heute die Rangierungsspiele des Rubner Türen Wintercups in Ruggell statt. Um den dritten Platz spielten die Gastgeber gegen den FC Buchs und gewannen mit 2:1 Toren. Beide Treffer versenkte Ronny Büchel, wobei die Partie bis zur 65. Minute ausgeglichen verlief.

Schaan scheitert beim Penaltyschiessen
Das Finale wurde unter dem FC Schaan und dem FC Triesenberg ausgejasst. Bis zur Halbzeitpause zeigten sich beide Mannschaften gleich stark – eine torlose erste Halbzeit war das Ergebnis. Schaan legte einen Zahn zu und spielte auf Druck, doch der Befreiungsschlag wollte nicht gelingen. Folglich musste die Partie im Penaltyschiessen entschieden werden. Wie auch letztes Jahr, standen gestern die Sterne für den FC Schaan nicht gut. Damals scheiterten sie an den Ruggellern, dieses Mal an den Bergern. Vito Troisio verschoss und so hiess der Endstand 5:3 für die Berger, die somit den Sieg einfuhren.


Grabs mit Forfait, Balzers gewinnt
Im Spiel um Rang 7 und 8 traff der FC Mels 2 auf den FC Balzers 2. Die beiden Mannschaften trennten sich mit 1:4 Toren. Da Grabs Forfait gab, konnte die Partie gegen Altenstadt um Rang 5 und 6 gar nicht erst ausgetragen werden. (jul)  

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

AboVier Klubs feiern 90 Jahre
Vor 90 Jahren wurden in Liechtenstein gleich vier Fussballvereine gegründet. Die ersten Atemzüge einer zunächst unbeliebten Ablenkung.
14.11.2022
AboHeute Drittliga-Duell
Die Vaduzer Profis nutzten vor drei Wochen die ruhigere Länderspielpause, um ihre Pflichtaufgabe gegen die dritte Mannschaft der USV Eschen/Mauren hinter sich zu bringen. Angesichts der sechs Klassen Unterschied war es eine klare Angelegenheit (8:0-Sieg). Mehr Spannung ist bei den drei ausstehenden Cup-Viertelfinale zu erwarten.
11.10.2022
AboJunge Spieler werden ganzheitlich beobachtet
Im FE-12-Bereich (11 Jahre) greift seit den Sommerferien ein Rotationsprinzip. Spieler aus den Vereinen spielen vorübergehend im Spitzenfussball-Team mit und umgekehrt.
01.09.2022
­
­