­
­
­
­

«Es wird viel für das Dorfleben gemacht»

Gerne denkt Daniel Hilti, Gemeindevorsteher von Schaan, an die Eröffnung des SAL (Saal am Lindaplatz) zurück. Es waren die Vereine, die diesen Anlass für ihn zu einem unvergesslichen Fest gemacht haben. Im Interview mit «Vaterland Online» lobt er ihr soziales Engagement.

Waren oder sind Sie selbst aktives Mitglied in einem Verein?
Daniel Hilti: Ja, ich war viele Jahre aktives Mitglied beim FC Schaan und in den Jahren von 2001 bis 2003 auch Präsident.

An welches Vereinsereignis erinnern Sie sich besonders gerne?
Da denke ich am liebsten an die Eröffnung des SAL im März 2010. Die gesamte Eröffnungsfeier wurde von den Vereinen gestaltet. Es war ein unvergesslicher Anlass mit faszinierenden Vorführungen.

Welcher Verein ist der älteste in der Gemeinde Schaan?
Der älteste Verein ist die Harmoniemusik. Sie wurde 1868 gegründet.

Sind Sie selbst oft an öffentlichen Vereinsanlässen anzutreffen?
Als Vorsteher ist es selbstverständlich, dass man an vielen Vereinsanlässen dabei ist. Es ist immer wieder schön zu sehen, was in den Vereinen alles geleistet wird.

Wie behalten Einwohner oder Neuzuzüger den Überblick über das vielfältige Angebot an Vereinen in Ihrer Gemeinde?
Die Gemeinde Schaan verfügt über einen Veranstaltungskalender im Internet und in der Informationsbroschüre «Blickpunkt».

Welchen Stellenwert hat das Vereinsleben für die Gemeinde Schaan?
Das Vereinsleben hat einen sehr hohen Stellenwert in der Gemeinde Schaan und trägt wesentlich zu einem aktiven Dorfleben bei. In hektischen Zeiten wie heute ist ein funktionierendes Dorfleben wichtiger denn je. Die Vereine sind die Stütze einer funktionierenden Gesellschaft und tragen viel zur Identität einer Gemeinde bei.

Haben Sie einen Wunsch für die Zukunft des Schaaner Vereinslebens?

Wenn das Vereinsleben weiterhin so bleibt, wie es derzeit in Schaan ist, können wir glücklich sein, denn es wird derzeit enorm viel für das Dorfleben gemacht.

Welche drei Schaaner Vereinsanlässe im kommenden Sommer sollte man nicht verpassen?

Grosse Fixpunkte im Schaaner Vereinsleben bilden während des Sommers natürliche der Jahrmarkt, zweitens das Schaaner Fäscht und drittens der Schaaner Sommer. Bei diesen Anlässen machen die Vereine aktiv mit und sorgen selbstverständlich auch für das leibliche Wohl und gute Laune. Vorbeikommen lohnt sich allemal. (Interview: osa)

Die Serie «Liechtensteins Vereine» erscheint jeden Montag im «Liechtensteiner Vaterland».

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Abo
Der amtierende Vorsteher Daniel Hilti will es noch ein letztes Mal wissen: Er und sein Team wollen die Gemeinde weiterhin voranbringen und sagen deshalb: «Zemma för Schaa».
04.12.2022
Abo
Das Auswahlgremium hat den Bewerbungsprozess für Liechtenstein Streetwork abgebrochen. Ein Bewerber erhebt schwere Vorwürfe.
03.12.2022
AboBewerber erhebt Vorwürfe
Das Auswahlgremium hat den Bewerbungsprozess für Liechtenstein Streetwork abgebrochen. Ein Bewerber erhebt schwere Vorwürfe.
02.12.2022
Wettbewerb
LISA UND MAX - Mischa ist weg! Das Liechtensteiner Wimmelbuch
Lisa und Max
Umfrage der Woche
Am Freitag startet der FC Vaduz vom zweitletzten Platz in die Rückrunde. Wo steht der FCV am Ende der Saison?
­
­