• Titel des Bildes

Kieber in Australien enttarnt

Erstmals seit Ausbruch der Steueraffäre im Jahr 2008 ist der Aufenthaltsort des Liechtensteiner Datendiebs Heinrich Kieber bekannt geworden. Der 46-Jährige lebte mehrere Monate unter falscher Identität an der australischen Ostküste.

Vaduz/Brisbane. – Die australische Zeitung «Financial Review» enthüllte Ende vergangener Woche, dass Kieber während mehrerer Monate unter falscher Identität an der australischen Ostküste gelebt hat. Kieber sei im August 2010 in der Stadt Gold Coast nahe Brisbane erstmals in Erscheinung getreten und seither regelmässiger Gast in einem Café im Ortsteil Broadbeach gewesen.

Neuer Name: Daniel Wolf

Gegenüber dem Cafébesitzer und anderen Gästen
soll sich Kieber als österreichischer Financier im Vorruhestand ausgegeben und den Namen Daniel Wolf getragen haben, schreibt die Zeitung. Bekannte beschrieben ihn auf der einen Seite als kontaktfreudigen und offenen Charakter und auf der anderen Seite als rätselhaften Typen mit mehreren Gesichtern. Laut «Financial Review» lebte Kieber an der australischen Ostküste ein einsames Leben unter mehreren falschen Namen. (ps)

Mehr in der Print- und Online-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» am Montag.

31. Jul 2011 / 23:00
Geteilt: x
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
lova
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
26.04.2019
Facebook
Top