­
­
­
­

Neuer Landesrekord und 17. Platz für Hassler

Schwimmerin Julia Hassler gelang auch im Vorlauf über 800m Freistil eine ausgezeichnete Leistung. Die 19-jährige stellte wie bereits über 400m einen neuen Landesrekord auf. Und wie: Sie unterbot ihre Zeit von der EM in Ungarn um genau 3 Sekunden und realisierte den 17. Rang.

London. - Hassler gewann am Donnerstagvormittag ihren Vorlauf in einer Zeit von 8:35,18 Minuten. Ihr bisheriger Landesrekord, den sie erst im Mai in Debrecen aufgestellt hatte, lag bei 8:38,18 Minuten. Den Final der besten Acht erreichte Hassler mit dem neuen Liechtensteiner Landesrekord dennoch nicht. 8 Sekunden betrug ihr Rückstand auf Platz 8. Den 17. Rang in einem Feld von 35 Teilnehmerinnen zu belegen besagt dennoch, dass sie sich in der ersten Ranglistenhälfte klassieren konnte. «Das ist mehr als nur sensationell», freute sich LOSV-Präsident Leo Kranz vor Ort.

Rechnung ging auf

Für die Schellenbergerin gehen somit nach zwei tollen Einsätzen ihre ersten Olympischen Spiele zu Ende. Sie ist ein Versprechen für die Zukunft. «Ich bin sehr zufrieden, denn die Rechnung ist aufgegangen», strahlte Julia Hassler in der Mixed-Zone des Aquatics Center von London. (ga /eh)

Mehr in der Print- und Online-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Freitag.

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Ähnliche Artikel

"Das Parlament ist für Krisen gewappnet": Die zurücktretende Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP/VD) mit Plexiglas-Wand.
Der Berner SVP-Politiker Andreas Aebi ist neuer Präsident des Nationalrats und damit höchster Schweizer.
vor 9 Stunden
Lausannes Präsident Bob Ratcliffe will im neuen Stadion seine Vision vom nachhaltig erfolgreichen Fussballklub verwirklichen
Mit dem 0:3 gegen die Young Boys missrät Lausanne-Sport der Einstand im neuen Stade de la Tuilière.
29.11.2020
Komplettieren die Basler Regierung: Stephanie Eymann (LDP), Kaspar Sutter (SP) und Esther Keller (GLP).
Die seit 2005 bestehende rot-grüne Mehrheit in der Basler Regierung ist Geschichte.
29.11.2020
­
­