­
­
­
­

Marathonläufer Marcel Tschopp erreicht das Ziel

Zum zweiten Mal nach Peking 2008 startete Marcel Tschopp am Sonntagvormittag zum Olympiamarathon in London. Wiederum konnte er das Rennen beenden. Er verpasste seine Bestleistung von 2:23,55 Stunden um 4:59 Minuten und lief in 2:28,54 Stunden unweit des Buckingham Palastes ins Ziel.

London. - Es war ein hartes Rennen über die 42,195 Kilometer im Rundkurs des Londoner Stadtzentrums, da es von Minute zu Minute immer wärmer wurde und die Temperaturen bei rund 22 Grad Celsius lagen. Tschopp klassierte sich auf Rang 75 und ist somit um ein Rang schlechter klassiert, als vor vier Jahren. «Unter den gegebenen Umständen bin ich zufrieden», zog Marcel Tschopp ein positives Fazit. Als er die Ziellinie passiert hatte, fiel er zu Boden und blieb während Minuten liegen, später sitzen. (eh) 

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Ähnliche Artikel

Usain Bolt will wie 2008 in Peking (Bild) und in London drei Goldmedaillen gewinnen
Die Leichtathletik, die olympische Kernsportart Nummer 1, litt in jüngster Vergangenheit unter Negativschlagzeilen.
04.08.2016
Nathalie Brugger und Matias Bühler qualifizieren sich für Rio
Matias Bühler und Nathalie Brugger schaffen an der WM in Clearwater (USA) in der olympischen Nacra-17-Klasse ein Spitzenresultat und qualifizieren ...
14.02.2016
­
­