­
­
­
­

Die Kosten beim Hausbau immer im Blick haben

Die Baukostenkontrolle ist ein Element zur ­sicheren Kalkulation des Hausbaus. Sie soll helfen, dass Baukostenüberschreitungen ver­mieden werden und die Kosten für einen Hausbau im Rahmen bleiben. Im Prinzip ist sie ein Soll-Ist-Vergleich, der sich an der Kostenvorgabe und an der Kostenplanung orientiert und der die abgerechneten Kosten und ­veranschlagten Ausgaben gegenüberstellt.
Hand protection, house model on top of stack of money as growth of mortgage credit, Concept of property management. Invesment and Risk Management, Copy space
(Bild: iStock)

Wer einen Hausbau plant oder eine Sanierung in Angriff nimmt, sieht sich mit vielen unterschiedlichen Aufgaben und Ausgaben konfrontiert. Die einzelnen Handwerker, die Materialien und die Arbeitszeit – all diese Punkte verursachen Kosten, die vom schliesslichen Budget abgedeckt werden müssen. Bei der Vielzahl der unterschiedlichen Kostenpunkte ist es für einen Laien nicht unbedingt leicht, einen Überblick über alle anfallenden Ausgaben zu behalten. Eine Baukostenkontrolle soll dabei Hilfe bieten. Im Prinzip kann sie aus einer einfachen Tabelle bestehen, in der die einzelnen Kostenvoranschläge, die tatsächlichen Kosten und die eventuellen Mehrausgaben aufgeführt werden und so einen Überblick über das Bauvorhaben bieten.

Normalerweise obliegt die Baukostenkontrolle dem Bauleiter oder dem Architekten – in regelmässigen Abständen berichten sie den Bauherren über den Fortschritt der Baumassnahmen und der damit verbundenen Kosten. Besonders bei Leistungen, wo die Kosten vom eingeplanten Budget und den Kostenvoranschlägen abweichen, ist es für die Bauherren entscheidend, dass sie von diesem Umstand Kenntnis erlangen. In einzelnen Fällen ist es aber sicher hilfreich, dass die Bauherren selbst eine Liste über die Aufwendungen und Ausgaben führen und einen Überblick über den Fortschritt und die finanzielle Situation behalten.

Eine Auflistung aller Kostenpunkte
Das grosse Ziel einer Baukostenkontrolle ist es, eine Baukostenüberschreitung zu vermeiden und höhere Kosten in einem bereits frühen Stadium zu identifizieren. So soll verhindert werden, dass auf die Bauherren nicht eingeplante Kosten zukommen oder eine Nachfinanzierung notwendig ist. Deswegen werden in regelmässigen Abständen die von den jeweiligen Unternehmen oder Handwerkern erbrachten Leistung abgerechnet, auf ihre Qualität und den Umfang überprüft und die Kosten mit dem Budget verglichen, um Abweichungen zu entdecken. Eine wichtige Voraussetzung ist in diesem Zusammenhang eine ausführliche Baukostenplanung vorab – ohne diese ist eine spätere genaue Abrechnung nicht exakt möglich.

Phasen der Baukostenkontrolle

Vorstellungen werden festgehalten
Vor dem Beginn des Hausbaus wird eine Baukostenobergrenze festgelegt. So kann der Planer schon im Vorfeld grob abschätzen, ob die Wünsche der Bauherren überhaupt zu den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln realisiert werden können.

Schätzung der Kosten
Anschliessend wird eine Baukostenschätzung vorgenommen, wobei alle anfallenden Kosten vermerkt werden sollen.

Kostenvoranschlag
Nach Prüfung der Handwerkerangebote folgt der Kostenvoranschlag. Darin sind alle Leistungen enthalten, die zur vertragsgemässen Fertigstellung des Planungsziels benötigt werden.

Fortschritt
In der Bauphase sollte der Architekt den Bauherren mindestens alle zwei Wochen eine Baukostenaktualisierung vorlegen. Der damit verbundene Aufwand der «Kostenpflege» erleichtert am Schluss die Rechnungsprüfungen – und schützt vor bösen Überraschungen.

Finale Baukostenfeststellung
Ein Abschluss des Gesamtbauvorhabens ist erst erreicht, wenn die Gesamtmassnahme im Sinne der Vertragsgrundlage abgenommen und schlussgerechnet ist. Hierbei kommt dem Architekten dann die Aufgabe zu, das Bauvorhaben und die Kostenentwicklung schlüssig aufzuzeigen. (lat)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Haus in Schaan
Vor neun Jahren hat Janine Köpfli mit ihrer Familie ihr Elternhaus in Schaan bezogen. Das Einfamilienhaus ist mittlerweile 40 Jahre alt.
02.03.2020
Kaum wiederzuerkennen ist dieses Einfamilienhaus in Balzers. Die Bauherrschaft hat ihr Haus, welches Mitte der 1990er-Jahre erstellt wurde, einer ...
12.05.2020
Matthias Kramer, Vaduz
Liechtenstein Marketing
Matthias Kramer, Leiter Tourismus bei Liechtenstein Marketing, spricht über die Coronakrise und welche Veränderungen sie bewirkt. 
15.10.2020
­
­