• Alma Vii

Sonntag - Die Anreise

Am Sonntag um 03.30 Uhr morgens haben sich alle Lernenden von 100pro! und noch zwei Helfer von der Frickbau AG vor der Wirtschaftskammer in Schaan getroffen. Als alle pünktlich und gar nicht müde in den extra für uns organisierten Reisebus gestiegen sind, wurden uns Nummern zugeteilt und immer wenn einer der Betreuer überprüfen wollte, ob wir vollzählig sind, mussten wir der Reihe nach unsere Nummern aufsagen. Im Bus war es die ersten paar Minuten laut, doch schnell wurden alle leise und schliefen ein. Wir fuhren rund 2.5 Stunden nach München und haben dann alle selbst eingecheckt. Es dauerte ein bisschen, bis alle den Dreh raushatten und dann ging es auch schon durch diverse Kontrollen. Als alle sich gut mit Tabakzeug, etc. auf die Reise vorbeireitet hatten, stiegen wir in ein sehr, sehr kleines Lufthansa-Flugzeug und flogen los, eine Stunde und 25 Minuten. Die fröhliche Nachricht war, dass das ganze Gepäck heil und ganz angekommen war, es war eine riesen Erleichterung für viele. Doch dann ging es nochmals mit dem Bus, zwei Stunden nach Alma Vii, in der Nähe von Sibiu.

Gruppenbild

Wir wurden herzlich empfangen und durften direkt unsere Zimmer beziehen. Das Wetter war wundervoll. Es sind schöne Zimmer, anders als von vielen erwartet. Der restliche Tag verlief ruhig und wir wurden von den einheimischen Köchinen richtig verwöhnt. Am Abend gab es noch diverse Brettspiele und einige Lernende gingen auf den nahe gelegenen Fussballplatz mit den einheimischen Kindern zum Fussball spielen. Für viele war es eine anstrengende Reise und nach dem wundervollen Abendessen ging es aufs Zimmer. Wir wussten, dass der nächste Tag streng werden würde.
(KH)

08. Okt 2018 / 19:53
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
25.06.2020
Facebook
Top