­
­
­
­
Opfer mussten ins Spital

Chur: Zeugen gesucht nach schwerer Körperverletzung

In der Nacht auf auf Ostersonntag sind in Chur zwei Männer von unbekannten Personen schwer verletzt worden. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.
Artikel anhören

Die Stadtpolizei Chur traf gemäss Medienmitteilung am Ostersonntag gegen 3 Uhr im Welschdörfli zwei Männer im Alter von 23 und 22 Jahren an, welche von Unbekannten angegangen wurden. Die beiden Männer wurden gemäss bisherigen Erkenntnissen bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt und mussten mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden überführt werden. Die Täterschaft entfernte sich unerkannt mit einem Fahrzeug von der Örtlichkeit.

Personen, die Angaben zu dem Vorfall oder im Zusammenhang mit der schweren Körperverletzung machen können, sollen sich bei der Fahndung Chur melden unter der Telefonnummer 081 257 73 00. (kapogr) 

 
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare

    Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben

Kommentare hinzufügen

Ähnliche Artikel

Der Aargauer Hochseilartist Freddy Nock ist im Alter von 59 Jahren verstorben. Die Todesursache ist noch nicht bekannt, doch die Kantonspolizei Aargau schliesst ein Gewaltdelikt aus. Nock jagte die Rekorde. Und wäre fast gefallen.
08.02.2024
Aus dem Gericht
Ein Österreicher hat seine Frau verletzt, sie bedroht und auch Cybermobbing betrieben. Das Obergericht bestätigt den Schuldspruch.
20.06.2024
AboAuseinandersetzung vor Casino
Weil nicht mit Sicherheit gesagt werden konnte, wer zuerst mit der Faust zum Schlag ausholte, wurde ein Liechtensteiner freigesprochen.
05.06.2024
Wettbewerb
3x2 Tageseintritte für das Mineralheilbad St. Margrethen zu gewinnen
Mineralheilbad St. Margrethen
Umfrage der Woche
Würden Sie oder Ihre Kinder einen Begleithund in der Schule begrüssen?
­
­