­
­
­
­
Promotion

Aus der Luft gegriffen

Die Uhr tickt: Der Klimawandel ist eine der grössten globalen Herausforderungen.
Der ETH-Spin-off Climeworks entzieht mit seinen Direct-Air-Capture-Anlagen in Island CO2 aus der Atmosphäre. An der ETH arbeiten mehrere Professuren daran, die CO2-Abscheidung energieeffizienter, kostengünstiger und umweltschonender zu gestalten. (Bild: Bild: pd)

Die Frage, wie man ihm am wirksamsten begegnet, beschäftigt nicht nur die Gesellschaft, sondern treibt auch viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Tag für Tag um. Einer dieser Wissenschaftler ist ETH-Professor André Bardow. Er forscht in Zürich an der Optimierung von Energiesystemen und insbesondere zu nachhaltigen Kohlenstoffkreisläufen. Einen Schwerpunkt seiner Forschung bilden dabei die sogenannten Negativemissionstechnologien.

Auch in einer klimaneutralen Gesellschaft gib es unvermeidbare CO2-Emissionen, beispielsweise aus der Landwirtschaft oder der Zementindustrie, die kompensiert werden müssen. Dazu entziehen Technologien wie Direct Air Capture der Atmosphäre aktiv Kohlenstoffdioxid. André Bardow und sein Team an der ETH wollen herausfinden, mit welchen Materialien der Energieverbrauch, die Umweltauswirkungen insgesamt und die Kosten dieser Negativemissionstechnologien so tief wie möglich bleiben. Das Ziel ist ein modellgestütztes Entwurfswerkzeug für Ingenieurinnen und Ingenieure. Damit wird es möglich, Materialien von Anfang an im Hinblick auf ihre zukünftige Anwendung und ihre Nachhaltigkeit masszuschneidern, bevor sie überhaupt im Labor hergestellt werden. Negativemissionstechnologien könnten sich so zu einem wichtigen Instrument im Kampf gegen den Klimawandel weiterentwickeln.

Die Forschungsgruppe um André Bardow wird via ETH Foundation durch die Life Klimastiftung gefördert. (Anzeige)

Information

Die Life Klimastiftung Liechtenstein ist eine gemeinnützige Stiftung und Mitglied der VLGST. Ihr Ziel besteht in der Förderung und der Bewusstseinsstärkung im Bereich des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit. Damit leistet die Stiftung einen wichtigen Beitrag, unsere Umwelt für unsere Nachkommen ganz nach dem Motto «for a better life» bewahren zu können sowie zur Erreichung der SDGs. Durch die Beteiligung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vernetzt die Life als Private-Public-Partnership und Impulsgeber die wesentlichen Akteure im Nachhaltigkeitsbereich und bringt diese an einen Tisch.

www.klimastiftung.li

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare
0 Kommentare

    Ähnliche Artikel

    Promotion
    Was wäre, wenn man keinen sicheren Ort zum Leben hätte? Wo würde man schlafen? Wie würde man sich vor dem Wetter schützen? Wie könnte man einen Job finden, die Kinder grossziehen und gesund bleiben?
    23.09.2022
    Promotion
    Das langfristige Wohlergehen Liechtensteins, wirtschaftlich und gesellschaftlich, hängt massgeblich von seinen «human resources» ab. Es gibt kaum ein nachhaltigeres Investment, als für gesunde erste Jahre möglichst aller Kinder zu sorgen.
    21.09.2022
    Abo5. Philanthropie-Plattform
    Anlässlich der 5. Philanthropie-Plattform in Vaduz sprach Marc Gottschald, Direktor Center für Philanthropie der Uni Liechtenstein, am Donnerstag über Trends und aktuelle Themen der Philanthropie. «Wirtschaft regional» hat sich im Vorfeld mit ihm unterhalten.
    24.09.2021
    ­
    ­