­
­
­
­

«Mit 20 Prozent Aufwand 80 Prozent Fitness herausholen»

Mit Einzug des Frühlings zieht es einen hinaus an die frische Luft, man verlegt seine Freizeitaktivitäten wieder in den Outdoorbereich. Sport und weitere Trainings finden vermehrt an der frischen Luft statt. Ronny Büchel Est. und Fitness On Demand bieten personalisierte, individuelle und hocheffiziente Trainings an. Diese können im Studio oder eben im Outdoor-Bereich absolviert werden. Ganz individuell und auf jeden einzelnen Klienten passend zugeschnitten, bekommen Fitness­begeisterte bei Ronny Büchel und Nadja Büchel-Stettler in Balzers ein vollumfängliches und erfolgreiches Training.
(Bild: iStock)

In neun Wochen zu besserer Ausdauer und Figur
Besonders beliebt sind derzeit sogenannte Bootcamps, erklärt Inhaber und Personal Trainer Ronny Büchel aus Balzers. Aus diesem Grund startet die Ronny Büchel Est. ab Anfang Mai ein intensives und hocheffizientes Bootcamp. In gerade neun Wochen werden die Teilnehmer dank des Personal Trainings in der Gruppe so fit wie nie zuvor. Personal Trainer Ronny Büchel unterstützt jeden einzelnen Teilnehmer individuell in der Gruppe. «Die Gruppe trifft sich drei Mal in der Woche zum gemeinsamen Outdoortraining», freut sich Ronny Büchel. Da diese Art von Training bereits in vergangenen Jahren für begeistertere Teilnehmer sorgte und diese erfolgreiche Resultate erzielten, wird das Bootcamp auch diesen Frühling geführt. «Der Ansporn in der Gruppe zusammen dasselbe Ziel zu erreichen, ist enorm hoch», weiss der Personal Trainer. Die Teilnehmer erhalten 24 Personaltrainings in der Gruppe und der Output ist sehr hoch. Zu diesem besonderen Trainings-Angebot gehören Krafttests zu Beginn und nach Beendung des Bootcamps, zwei Körperanalysen und Umfang-Messungen, Laufbandtests durch Atemgas-Analyse, eine Stoffwechselanalyse sowie eine Ernährungsberatung in der Gruppe.

Das 20/80 Prozent-Prinzip
Individuelles Personal Training oder das intensive Training in der kleinen Gruppe ist das Credo des Fitnessunternehmens Ronny Büchel Est., in welchem auch Fitness on Demand untergebracht ist. Im lichtdurchfluteten Fitnessstudio mit grosszügiger Fensterfront trainieren Ronny Büchel und seine Frau Nadja Büchel-Stettler ihre Kunden. Die Vorteile dieses Fitnessstudios liegen auf der Hand. Es geht hier um die Sache, ums Working-out und ums fit werden. «Bei uns muss niemand auf eine Maschine warten oder vor einem Gerät anstehen. Sehen und gesehen werden, ist bei uns auch kein Argument». Mit geringem Aufwand ist sehr viel Trainingspotential gegeben. «Das 20 Prozent zu 80 Prozent-Prinzip funktioniert mit unseren Trainingsintervallen sehr gut. Die Klienten trainieren jeweils 30 Minuten mit dem eigenen Körpergewicht, Bändern, Hanteln oder an den wenigen Geräten und anschliessend machen sie 30 Minuten Cardio-Training auf dem Laufband, Crosstrainer oder Velo. Das Cardio kann auch Outdoor absolviert werden. Mit 20 Prozent Aufwand kann man 80 Prozent Fitness herausholen».

EMS-Training für den straffen Zeitplan
Leuten, die gerne Fettpölsterchen ab- und Muskeln aufbauen wollen, aber kaum Zeit zum Trainieren finden, empfiehlt der Fitnessprofi EMS-Trainings. In nur 20 Minuten erhält man hier ein effizientes und erfolgversprechendes Ganzkörpertraining. Obwohl auch Ronny Büchel anfangs kritisch gegenüber dieser Trainingsmethode war, so ist er nun voll und ganz begeistert, wie effizient und zeitsparend das EMS-Training wirklich ist.

Demnächst bei der Ronny Büchel Est.
Hindernisläufe durch Schlamm und Stacheldrahtzäune sind die neue Herausforderung, um sich so richtig auszupowern und selbst herauszufinden, wo die eigenen Grenzen liegen bzw. diese zu durchbrechen. Daher bietet die Ronny Büchel Est. Vorbereitungen auf Hindernisläufe im Gruppentraining an. Ein solcher Hindernislauf wird beispielsweise in Ruggell von der «LieMudRun» im September durchgeführt. Die taffe Herausforderung heisst: Bis zu 20 km Hindernisstrecke, 350 Höhenmeter und mehr als 40 Hürden warten auf die Teilnehmer, die sich selbst diesem Einkampf stellen. (lb)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Polizisten setzen während eines Protests gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Turin Tränengas ein. Foto: Claudio Furlan/LaPresse/AP/dpa
Bei Protesten gegen die Regierungsmassnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Italien ist es in mehreren Städten zu Ausschreitungen sowie ...
27.10.2020
dpatopbilder - In Italien müssen landesweit alle Restaurants und Bars um 18 Uhr für Gäste schließen. Foto: Cecilia Fabiano/LaPresse/AP/dpa
Im Kampf gegen die zweite Corona-Welle treten am Montag vielerorts in Europa neue Auflagen in Kraft, so etwa in Italien, Dänemark, der Slowakei ...
26.10.2020
Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat ein neues Paket von Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus unterzeichnet. Foto: Roberto Monaldo/LaPresse/AP/dpa
Unter dem Druck steigender Infektionszahlen hat Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte ein neues Paket von Massnahmen im Kampf gegen das ...
25.10.2020
­
­