­
­
­
­

Swarovski: Stellenabbau auch in Liechtenstein

Swarovski hat am Montag einen massiven Stellenabbau angekündigt: Am Standort Wattens wird es künftig 200 Mitarbeiter weniger geben – weltweit sind es 600. Auch der Standort Liechtenstein wird davon betroffen sein, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilte. Wie viele Stellen in Triesen abgebaut werden, wird sich erst in den kommenden Monaten zeigen.
Wie viel Stellen in Triesen abgebaut werden, ist noch unklar.
Wie viel Stellen in Triesen abgebaut werden, ist noch unklar.
Die Corona-Krise hat den internationalen Markt für Luxusgüter schwer getroffen. Auch der Kristallkonzern Swarovski musste im ersten Halbjahr 2020 massive Absatzrückgänge verzeichnen.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­