• Jan Remmert, Schaan
    Ab 11. Mai erfolgt die Zustellung von Brief- und Paketpost wie gewohnt täglich in allen Gemeinden.  (Tatjana Schnalzger)

Post bietet Corona-Risikogruppen Gratis-Angebote

Die Post bietet Postfachkunden der «Corona»-Risikogruppen derzeit kostenlos eine Aufbewahrung, eine digitale Zustellung oder eine Umleitung ihrer Post an eine Domiziladresse an. Auch können sich Risikopersonen Abfallgebührenmarken, Supersäcken und Briefmarken nach Hause liefern lassen.

Nachdem für Personen der Risikogruppe weiterhin gilt, zu Hause zu bleiben und den Kontakt mit anderen Personen auf ein Minimum zu beschränken, bietet die Liechtensteinische Post AG allen Postfachkunden, die älter als 65 Jahre sind oder aufgrund von Vorerkrankungen der Risikogruppe angehören, eine kostenlose Umleitung der Sendungen an eine Domiziladresse an. Zu beachten ist dabei, dass aufgrund der aktuellen Umstellungen in der Hauszustellung die Postsendungen derzeit nur jeden zweiten Tag zugestellt werden. Ebenfalls muss zur Nutzung dieses Service ein Hausbriefkasten verfügbar sein, worauf der Empfänger der Sendungen entsprechend kenntlich gemacht ist.

Als weitere Option bietet die Liechtensteinische Post AG allen Postfachkunden der Risikogruppe kostenlos an, ihre Postsendungen postlagernd aufzubewahren und gesammelt an eine Hausadresse zuzustellen. Mit dieser Dienstleistung kann der Gang in die Postfiliale für die Postfachleerung vermieden und somit den Handlungsempfehlungen der Regierung entsprochen werden.

Als dritte Alternative bietet die Post eine Digitalisierung der Postsendungen an. Die Liechtensteinische Post scannt kostenlos die tägliche Briefpost von Personen, die der Risikogruppe angehören und schickt die eingescannte Post auf elektronischem Weg tagesaktuell zu. Die eingescannten Originalsendungen werden nach einem Monat an die Domizil- oder Postfachadresse zugestellt. 

Abfallgebührenmarke bringt der Briefträger
Wie aus verschiedenen Anfragen hervorgeht, ist die Lieferung von Abfallgebührenmarken, Supersäcken und Briefmarken ein Bedürfnis von Personen der Risikogruppe 65+. Die Liechtensteinische Post AG ermöglicht dies nun auf einem unkomplizierten Weg und bringt die Abfallgebührenmarken nach Bestellung beim Kundendienst der Liechtensteinischen Post AG an die Haustüre. Durch das Bereithalten des exakten Kaufbetrags der Abfallgebührenmarken, kann gewährleistet werden, dass der Sicherheitsabstand jederzeit eingehalten werden kann. Alternativ ist die Bezahlung auf Rechnung ebenfalls möglich.

Bei Interesse an diesen temporär kostenlosen Leistungen sowie an der Lieferung von Abfallgebührenmarken, Supersäcken und Briefmarken für alle Kundinnen und Kunden, die der Risikogruppe angehören, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Kundendienst der Liechtensteinischen Post AG unter Telefon +423 399 44 44 oder via E-Mail info@post.li auf. Dieser nimmt gerne alle Anfragen von Montag bis Freitag von 07.45 bis 18.00 Uhr entgegen. (pd)

27. Mär 2020 / 11:37
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bauen und Wohnen Mai 2020
Zu gewinnen einen Gaskugel-Grill Chelsea 480 G der Marke ­Outdoorchef im Wert von 399 Franken von ­Eisenwaren Oehri AG in Vaduz.
07.05.2020
Facebook
Top